Kaufmännische Software für kleine und mittelständische Unternehmen Bei Qickbooks Plus 2008 setzt Lexware auf Web-Austausch

Redakteur: Katariina Hoffmann-Remy

Lexware Quickbooks Plus 2008 ist laut Hersteller eine einfache Lösung für alle kaufmännischen Aufgaben. Die Anwender, üblicherweise Kleinstunternehmen, können neuerdings eine von Lexware aufgesetzte Plattform im Internet zum Informationsaustausch nutzen.

Anbieter zum Thema

Lexware bietet Anwendern seiner kaufmännischen Software Qickbook Plus 2008 ab sofort auf Webseiten die Teilnahme an einer Art Marktplatz an, um sich dort auszutauschen und zusätzlichen Geschäftsnutzen zu erzielen. Die Nutzer können dort eigene Produkte und Diensleistungen platzieren oder Angebote anderer Qickbooks-Anwender anfragen. Eine Galerie ermöglicht dafür das Einstellen von vorhandenem Bildmaterial.

Geschaffen wurde auch eine Möglichkeit zum chatten. Hier wird zwischen geschäftlichen und freizeitorientierten Themen unterschieden. Der geschäftliche Chatraum soll bald auch moderierte Foren mit Inhalten zu den Themen Buchhaltung, Personal und Existenzgründung bieten.

Chef hat alles im Blick

In der neuen Version von Qickbooks Plus 2008 ist erstmals eine »Cheffunktion« enthalten. Diese bietet dem Anwender einen Überblick über finanzielle Bewegungen im Unternehmen und zeigt Umsätze, Betriebseinnahmen oder -ausgaben, offene Rechnungen, Auswertungen und Konten an. Eine weitere neue Funktion ist laut Lexware eine Terminverwaltung, die den Anwender automatisch an Termine erinnert. Hierbei ist ein Abgleich mit Microsoft Outlook möglich.

Weitere Verbesserungen

Belege, die Buchungen zugeordnet werden müssen, lassen sich jetzt mitsamt Bemerkungen verwalten. Ebenso lassen sich PDF-Dateien an Buchungen anhängen oder Textbausteine erstellen. Lexware hat zudem sein Angebot an online verfügbaren Hintergrundinformationen zu betriebswirtschaftlichen Fragen erweitert, auf die Anwender jederzeit zurückgreifen können.

Insgesamt bietet das Produkt Tools für die Abwicklung von Online-Banking, Gutschrift- sowie Angebotserstellung, Auftragsbestätigung, die Umsatzsteueranmeldung via Elster und auch für die Erstellung digital signierter Rechnungen. Es lässt sich bereits unter Windows Vista einsetzen.

»Lexware Mitarbeiter 2007«

Ihre Personaldaten können Kleinstunternehmen ohne jegliche Personalfachkenntnisse mit Lexwares Mitarbeiter 2007 erfassen. Das Produkt ist laut Hersteller einfach zu nutzen – im Gegensatz zu der oft komplizierten, »ausgewachsenen« Lohnsoftware. In einer sogenannten Mitarbeiterzentrale lassen sich Arbeitszeiten, Gehalt und Fehlzeiten erfassen.

Darüber hinaus bietet die Software Funktionen für die Weiterleitung von Daten, die für die Abrechnung relevant sind, etwa an Lohnbüros und Steuerberater. Berechnungsprogramme helfen, schnell in Erfahrung zu bringen, wie hoch zum Beispiel Nettozahlungen beim Lohn ausfallen oder welche Minijob-Pauschalabgaben zu leisten sind. Weiterhin lässt sich programmgestützt eine Geschäftswagenkalkulation durchführen.

Verfügbarkeit

Das Produkt Qickbooks ist ab Ende Juli im Fachhandel erhältlich und kostet Endanwender rund 130 Euro (UVP). Wer kurzentschlossen noch bis zum September zugreift, braucht nur 115 Euro auf den Ladentisch legen. Mitarbeiter 2007 ist ab sofort erhältlich und wird regulär 149 Euro kosten. Endkunden, die bis Ende des Jahres kaufen, erhalten einen Preisnachlass von 100 Euro.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2006173)