Aktueller Channel Fokus:

Storage und Datamanagement

Stefan Müller im Interview

Azlan sieht großen Bedarf an Hilfestellung im Cloud-Geschäft

| Autor: Michael Hase

Stefan Müller, Solution Design Specialist IoT bei TD Azlan, hält umfassendes Wissen im Cloud-Geschäft für essenziell.
Stefan Müller, Solution Design Specialist IoT bei TD Azlan, hält umfassendes Wissen im Cloud-Geschäft für essenziell. (Bild: Tech Data)

Für viele Partner ist die Cloud nach wie vor Neuland, beobachtet Stefan Müller, Solution Design Specialist IoT bei Tech Data Azlan. Deshalb biete der Distributor dem Channel ein breites Spektrum an unterstützenden Leistungen an.

ITB: Wie wichtig sind der Cloud Solutions Store und die dahinterstehende Plattform heute für das Geschäft von TD Azlan?

Müller: Unser Cloud-Marktplatz StreamOne ist unverzichtbar für uns, da er eine vollautomatisierte Abwicklung von Prozessen ermöglicht. Ohne eine solche Plattform wäre das Cloud-Geschäft für TD Azlan überhaupt nicht möglich. Wir verzeichnen eine stetig wachsende Zahl von Partnern, die unseren Cloud Solutions Store nutzen, um regelmäßig Services zu bestellen oder Änderungen vorzunehmen, wie beispielsweise Subskriptionen anzupassen. Durch die 24x7-Verfügbarkeit der Plattform kann sie auch während des Wochenendes oder nach den üblichen Geschäftszeiten genutzt werden.

ITB: Welche wesentlichen Erkenntnisse haben Sie aus dem Betrieb der Plattform bislang gewonnen?

Müller: Das Cloud-Geschäft ist vergleichbar mit unserem Projektgeschäft. Presales Services und Consulting werden benötigt, allen voran die technische Beratung. Des Weiteren ist das Partner-Enablement sehr wichtig. Mit unseren Trainings und Webcasts versetzen wir unsere Partner in die Lage, Lösungen überhaupt erst anbieten zu können. Der reine Bestellprozess sowie die Bereitstellung und Verwaltung von Cloud Services hingegen funktionieren vollautomatisch und sehr effizient. Unsere Kunden können diese Prozesse komplett im Self Service abwickeln und erzielen dadurch eine sehr hohe Flexibilität.

ITB: Wie fällt das Feedback aus, das Sie von Partnern zum Cloud-Marktplatz hören?

Müller: Wir erhalten sehr gutes Feedback von unseren Kunden. Die Plattform beschleunigt die Abwicklung von Bestellungen und bietet unseren Partnern eine anwenderfreundliche Oberfläche, um ihre Cloud Services einfach zu verwalten. Zusätzlich erhalten Partner durch unser eigenes Cloud Sales Team auch direkte telefonische Unterstützung.

ITB: Welche Art von Unterstützung benötigen Partner im Cloud-Geschäft darüber hinaus?

Müller: Auch wenn es die Cloud schon einige Zeit gibt, ist das Geschäftsmodell für viele Partner immer noch Neuland. Der Bedarf an Unterstützung besteht auf sehr breiter Ebene. Das Spektrum reicht von technischen Trainings zu allgemeinen Cloud-Themen bis hin zur Umsetzung hybrider Cloud-Szenarien. Auch bei der Transformation zum Managed Service Provider (MSP) unterstützen wir Partner mit Workshops sowie mit unserem MSP Ecosystem. Einen wichtigen Aspekt bilden auch rechtliche Themen wie Vertragsgestaltung und Datenschutz, bei denen wir unseren Partnern immer wieder Updates geben und ihnen Webinare gemeinsam mit Rechtsanwälten anbieten.

Security ist für Ingram ein Muss im Cloud-Geschäft

Andreas Bichlmeir im Interview

Security ist für Ingram ein Muss im Cloud-Geschäft

11.08.17 - Der Anteil der Fachhändler, die mit Ingram Micro ins As-a-Service-Geschäft einsteigen, wächst, berichtet Andreas Bichlmeir, Director Software & Cloud bei dem Distributor. Für essenziell hält der Manager, Cloud-Partner bei ihrer Security-Strategie zu unterstützen. lesen

Also mahnt Cloud-Nachzügler zur Eile

Torben Lehmeke im Interview

Also mahnt Cloud-Nachzügler zur Eile

18.08.17 - Das As-a-Service-Modell ist den Kinderschuhen entwachsen und nicht mehr aufzuhalten, ist Torben Lehmeke, BU-Leiter bei Also, überzeugt. Wer noch kein Geschäft mit Cloud-Diensten mache, müsse sich beeilen. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44844585 / Distributoren)