Aktueller Channel Fokus:

Machine Learning & KI

Testsysteme für Partner und Kunden

Avnet stellt mobiles Democenter für Flash-Technologie von IBM bereit

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Michael Hase / Michael Hase

Michael Achtelik, Business Unit Leader Storage Solutions bei IBM, hält Flash für eine Zukunftstechnologie mit großem Potenzial.
Michael Achtelik, Business Unit Leader Storage Solutions bei IBM, hält Flash für eine Zukunftstechnologie mit großem Potenzial. (Bild: IBM)

Der Distributor Avnet überlässt seinen Partnern ab sofort Flashsysteme von IBM zu Demozwecken. Systemhäuser können das so genannte Proof-of-Concept-Center für Teststellungen bei ihren Kunden nutzen.

Avnet Technology Solutions hat ein mobiles „IBM Flashsystem Proof-of-Concept-Center (POC)“ eingerichtet. Hinter der etwas sperrigen Bezeichnung verbergen sich drei IBM Flashsysteme, die der Distributor seinen Partnern für Demonstrationszwecke zur Verfügung stellt. Die Fachhändler können die Storage-Produkte nutzen, um Teststellungen bei ihren Endkunden aufzubauen oder Benchmarks zu fahren.

Zum POC-Center gehören zwei IBM Flashsysteme der Modellreihe 840, die mit vier oder zwölf Terabyte sowie mit Fibre-Channel-Anbindung ausgestattet sind, und ein kleineres System der Modellreihe 810. Das Demo-Equipment kann direkt an die Live-Umgebung von Kunden angeschlossen werden. Partner können die Systeme um weitere Hard- und Software-Produkte aus dem „Smart Datacenter“ ergänzen, in dem Avnet eine Reihe von Lösungen aus dem IBM-Portfolio zeigt.

Laut dem Distributor hat Flash die Wirtschaftlichkeit heutiger Rechenzentren durch die Beschleunigung von Antwortzeiten und die Beseitigung von Performance-Engpässen verändert. Mit dem Flashsystem 840 biete IBM eine skalierbare Leistung für anspruchsvolle Anwendungsfelder, zu denen Online Transaction Processing (OLTP), Online Analytical Processing (OLAP) oder Virtual Desktop Infrastructure (VDI) gehören, heißt es weiter. Das Produkt könne herkömmliche Festplatten-Arrays in den meisten Anwendungen entweder ergänzen oder ersetzen.

Technologie mit Potenzial

„Flash ist die Zukunftstechnologie im Storage-Bereich, von der wir in den nächsten Jahren das stärkste Wachstum erwarten“, erläutert Michael Achtelik, Business Unit Leader Storage Solutions DACH bei IBM. Das POC-Center von Avnet werde dem Hersteller dabei helfen, Systemhäusern und deren Kunden die Vorteile der Technologie aufzuzeigen.

Partner, die das Equipment nutzen, zahlen pro Woche eine Gebühr von 199 Euro für das kleinere und von 299 Euro für das größere Flashsystem. Wenn sich aus der Teststellung beim Kunden ein konkretes Projekt ergibt, wird der Betrag nach Angaben von IBM verrechnet.

Für weitere Informationen zum Flash POC steht Michael Gern, Business Development Manager IBM Storage bei Avnet, unter 0711 / 51881-154 oder per Mail zur Verfügung. □

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42664360 / Aktuelles & Hintergründe)