Aktueller Channel Fokus:

Storage&DataManagement

„Smart IT“ für IT-Dienstleister

Autotask-Anwenderkonferenz in Barcelona

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Dr. Stefan RIedl / Dr. Stefan Riedl

Mit Barcelona wählte Autotask erstmals eine Location außerhalb der USA für die weltweite Anwenderkonferenz.
Mit Barcelona wählte Autotask erstmals eine Location außerhalb der USA für die weltweite Anwenderkonferenz. (Autotask)

Im Oktober veranstaltete Autotask seine Anwenderkonferenz „Autotask Community Live!“ erstmalig außerhalb der USA. Das Unternehmen wollte damit die Bedeutung des europäischen Marktes unterstreichen.

Hauptschwerpunkt der Anwenderkonferenz von Autotask im spanischen Barcelona war das Thema „Smart IT“. Der Hersteller einer Cloud-basierten Business-Management-Software für IT-Dienstleister veranstaltete dort die „Autotask Community Live!“ zum Netzwerken und für Produkttrainings. Rund 300 Gäste aus 26 Ländern reisten an und erfuhren unter anderem in der Keynote von Autotask-CEO Mark Cattini, welche Entwicklungen im künftigen Autotask-Geschäft eine Rolle spielen werden (siehe Bildergalerie).

Wandel im Geschäftsmodell

Der Begriff „Smart IT“ spielte hierbei eine große Rolle. Dieses Buzzword steht für einen Wandel in dem Geschäftsmodell von IT-Dienstleistern. Laut Autotask werden sie heute nicht mehr an der Technologie gemessen, die sie einsetzen, sondern an den Ergebnissen, die sie durch Technologien bei ihren Kunden erzielen.

Keynote

Mark Cattini, CEO von Autotask, kommentierte diesen Trend wiefolgt: „Smart IT erfordert operative Effizienz, Nachvollziehbarkeit von Metriken und Einsicht in alle geschäftsrelevanten Faktoren“. Mit intelligenten Lösungen wie beispielsweise so genannten Performance-Dashboards werde Autotask dieser Entwicklung weiter Rechnung tragen und IT-Dienstleister dabei unterstützen, ihren Kunden echten Mehrwert zu bieten.

Europäisches Wachstum

„Durch die detaillierte Lokalisierung unserer Lösung wie auch durch unseren kontinuierlichen Support können wir für 2013 in Europa ein starkes Wachstum verzeichnen“, betont Cattini und ergänzt: „In diesem Jahr werden unsere Kunden in Europa 700 Millionen Euro in Rechnung stellen, das entspricht einem Anstieg von 46 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.“

Autotask-Superlative

Insgesamt managen Autotask-Kunden in Europa über vier Millionen Geräte, gibt das Unternehmen an. Alle vier Sekunden werde ein neues Ticket aufgemacht, was hochgerechnet acht Millionen Tickets in 2013 bedeutet und einen Zuwachs von 78 Prozent gegenüber 2012 bedeutet.

Dass die weltweite „Autotask Community Live“ erstmalig außerhalb der USA in Europa veranstaltet wurde, sei auf diese Erfolgszahlen zurückzuführen, hieß es aus dem Unternehmen. □

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42391947 / Technologien & Lösungen)