Technik-Bulletin

Aufbau eines hochzuverlässigen SANs

Bereitgestellt von: Dell GmbH

Aufbau eines hochzuverlässigen SANs

Die Zuverlässigkeit des Systems ist eine Komponente im Storage-Area-Network-(SAN-)Design, die auch dafür sorgt, dass Datenverlust und Ausfallzeiten vermieden werden.

Weil SANs sowohl aus mechanischen als auch als elektronischen Teilen bestehen, sind Ausfälle der Komponente aufgrund der Nutzung, von Umweltfaktoren oder Herstellungsfehlern nichts Ungewöhnliches. Sogar in einem vollständig redundant aufgebauten System können Controller versagen, Lüfter ausfallen, Stromversorgungen durchbrennen und Festplattenlaufwerke nachlassen.

Um Ausfallzeiten auszuschließen müssen sich die IT-Fachkräfte auf das Design des Gesamtsystems konzentrieren und verstehen, wie die Komponenten zusammenarbeiten, um die Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Ein häufiger Fehler dabei, besteht darin, die Zuverlässigkeit der einzelnen Komponenten isoliert zu beurteilen. Dies kann dazu führen, dass die Kosten steigen, ohne die die Zuverlässigkeit des Gesamtsystems zu verbessern.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 11.06.07 | Dell GmbH