Aktueller Channel Fokus:

Storage und Datamanagement

Good-Morning-Editorial vom 09.03.2017

Auf dem Weg zum Cyber-Kellner

| Redakteur: Dr. Stefan Riedl

Welche Jobs werden in der digitalisierten Welt der Zukunft entstehen?
Welche Jobs werden in der digitalisierten Welt der Zukunft entstehen? (Bild: © Sunny studio/ Fotolia.com)

Diskutieren Sie mit! Hier finden Sie noch einmal unser Good-Morning-Editorial zum Nachlesen.

„Prognosen sind schwierig, besonders, wenn sie die Zukunft betreffen.“ Dieses Zitat bringt es so treffend auf den Punkt, dass es abwechselnd Karl Valentin, Mark Twain, Winston Churchill, Niels Bohr oder Kurt Tucholsky zugeschrieben wird. Deshalb ist es auch so schwierig zu prognostizieren, inwieweit die Digitalisierung der Arbeitswelt mit mehr oder minder massivem Stellenabbau einhergeht.

Mal ist die Rede davon, dass langfristig die Hälfte aller Arbeitsplätze in Deutschland wegfallen könnte und Massenarbeitslosigkeit droht, und daher alternativlos das bedingungslose Grundeinkommen eingeführt werden müsse. Aus anderen Kreisen heißt es wiederum, dass sich die Arbeitsplätze nur wandeln werden und womöglich in Berufsfeldern neue entstehen, die wir heutzutage noch gar nicht kennen.

Ist Ihre persönliche Vorstellung einer volldigitalisierten Arbeitswelt eher ein sozioökonomischer Alptraum oder rechnen Sie optimistisch mit vielen, bislang unbekannten Jobs, beispielsweise als Cyber-Kellner in einer virtuellen Bar?

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44566223 / Hersteller)