Notebooks, Netbooks, All-in-one-PCs und Displays für das Weihnachtsgeschäft

Asus drängt mit Notebooks in das Business-Segment

Seite: 2/4

Firmen zum Thema

Aktionen und Incentives

Schneider hat für das kommende Jahr aber noch weitere Pläne. „Wir wollen die Kommunikation mit unseren rund 8.000 registrierten Partnern verbessern. Das heißt, es wird vermehrt Incentives und Aktionen geben, von denen jeder Reseller profitieren kann.“

Die neue B-Serie

Die drei Geräte der B-Serie verfügen alle über ein entspiegeltes Display mit einer Diagonale von 15,6 Zoll und laufen mit dem Betriebssystem Microsoft Windows 7 Professional. Im Inneren der Modelle B53F-SO042X und B53F-SO043X tut ein Intel-Core-i3-370M-Prozessor mit integrierter Grafik seinen Dienst. Dazu gibt es zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Das Modell B53J-SO042X ist mit einem i5-450M-Prozessor von Intel, vier Gigabyte Arbeitsspeicher und einer dedizierten ATI-Grafik ausgestattet. Dieser Bolide kann zudem an bis zu drei externe Bildschirme via Display-Port, VGA Out und HDMI angebunden werden, auch ein UMTS-Modem ist hier an Bord. Die beiden „kleineren“ Modelle funken über WLAN-N und Bluetooth. Die drei B-Modelle gibt es jeweils zu einem Preis von 849 Euro, 909 Euro und 1.049 Euro (UVP).

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Allrounder im Büro-Alltag

Asus erweitert seine Business Linie um die P52-Serie und bringt vier neue Modelle im 15,6-Zoll-Format auf den Markt. Die Geräte P52JC-SO009X, P52JC-SO012X, P52F-SO006X und P52F-SO017X richten sich an Anwender, die einen Allrounder für den Büroalltag suchen. Die Notebooks verfügen über einen entspiegelten Bildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Auch sind sie mit einem robusten Gehäuse und spritzwassergeschützter Tastatur ausgestattet. Außerdem bringen die Neulinge diverse Sicherheitsfunktionen mit. Die Geräte sind wahlweise mit Intel-Core-i3/i5-Prozessoren, bis zu vier Gigabyte Arbeitsspeicher und einer 320 Gigabyte großen Festplatte bestückt. Die P52-Serie gibt es ab sofort zu einem Preis ab 709 Euro (UVP).

Spielen in der dritten Dimension

Die Republic-of-Gamers-Familie (R.O.G.) erhält ebenfalls zweifachen Zuwachs. Mit 17-Zoll-Display wartet das G73JW-91121V auf. In diesem Boliden verrichtet eine Grafikkarte von Nvidia (Geforce GTX 460M) ihren Dienst. Dazu gibt es den i7-Prozessor von Intel, eine Hybrid-Festplatte sowie einen acht Gigabyte großen Arbeitsspeicher. Für dieses Modell werden 2.199 Euro (UVP) fällig.

Eine Nummer kleiner geht es mit dem 15,6-Zoll-Notebook G53JW-IX159V, das ebenfalls in der R.O.G.-Serie angesiedelt ist. Auch hier taktet ein i7-Prozessor im Inneren. Als Grafikkarte kommt eine Nvidia GTX 460M zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher verfügt über sechs Gigabyte. Für dieses portable Gaming-Notebook ist ein Listenpreis von 1.899 Euro angesetzt.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, mit welchen Ideen Asus seine Netbooks attraktiv macht.

(ID:2047677)