Tablet-Bolide von Asus - Eee Pad Transformer Prime Asus: Das weltweit erste Tablet mit Quad-Core-Prozessor

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Daniel Feldmaier / Daniel Feldmaier

Mit dem Eee Pad Transformer Prime kündigt Asus nur vier Monate nach der deutschen Markteinführung ein 8,3 Millimeter hohes Nachfolgemodell an. Es sei, laut Hersteller, das weltweit erste Tablet mit Quad-Core-Prozessor..

Firmen zum Thema

Das Asus Eee Pad Transformer Prime mit 10 Zoll-Touchscreen besitzt eine spezielle Audio-Ausstattung, die von Bang & Olufsen mit entwickelt wurde.
Das Asus Eee Pad Transformer Prime mit 10 Zoll-Touchscreen besitzt eine spezielle Audio-Ausstattung, die von Bang & Olufsen mit entwickelt wurde.

Das Eee Pad Transformer Prime kann durch eine ansteckbare Tastatur zu einem Notebook umgebaut werden. Es kombiniert damit elegantes Design und Nutzbarkeit im Alltag. Erstmals verbaut Asus einen Quad-Core-Prozessor in einen Tablet-PC. Nvidias neueste Chipgeneration hört auf den Namen Tegra 3 und enthält neben den vier Kernen einen zusätzlichen Stromspar-Kern für einfache Rechenaufgaben. Eine Zwölf-Core-Geforce-GPU stellt außerdem eine einwandfreie Full-HD-Grafik-Darstellung sicher.

Das Gehäuse des Tablets ist 8,3 Millimetern hoch. Die Aluminium-Oberfläche des 586 Gramm schweren Geräts zeigt ein konzentrisches Kreis-Design, was nicht nur der Optik, sondern auch der Rutschfestigkeit dienen soll. Das Tablet wird in den Farben Grau und Gold verfügbar sein.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Docking-Trick erhöht die Akku-Laufzeit

Im Inneren des des Eee-Pads befindet sich unter anderem eine besondere Audio-Ausstattung, bei deren Entwicklungen Bang & Olufsen-Ingenieure beteiligt waren. Die so genannte Sonicmaster-Technologie sorgt dafür, dass der Tablet-Sound lauter und satter, als bislang in dieser Geräteklasse üblich, klingt.

Auf der Rückseite des Eee-Pads wurde eine acht-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz integriert. Eine zusätzliche 1,2-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite ermöglicht Videokonferenzen. Zur weiteren Ausstattung des Pads zählen ein Micro-SD-Kartenleser, eine Micro-HDMI-Schnittstelle und ein Kopfhörerausgang. Das Tablet alleine soll eine Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden erreichen. Bei angedockter Tastatur steigt die Akkulaufzeit laut Asus auf bis zu 18 Stunden.

Das IPS-Display des Eee-Pads verfügt über einen maximalen Blickwinkel von 178 Grad und wird von einem besonders bruchsicheren Gorilla-Glas des Herstellers Corning geschützt. Der Bildschirm soll auch im Freien und bei hellem Licht noch eine gute Lesbarkeit gewährleisten.

Namensgebende Bedeutung für den Tablet-PC hat die mobile Docking-Tastatur, mit der das Tablet zum Notebook transformiert werden kann. Die Docking-Station bietet dem Anwender neben Tastatur und Touchpad einen USB-Port rechts und einen SD-Kartenslot auf der linken Seite.

Bereits vorinstalliert ist Polaris Office für das Arbeiten mit Word, Excel und Powerpoint. Die Software ist kompatibel mit Microsoft Office.

Preis und Verfügbarkeit

Das Eee Pad Transformer Prime wird als 64 Gigabyte Modell (nur Tablet) und als 32 Gigabyte Bundle (Tablet und Docking-Tastatur) erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei jeweils 599 Euro. Wann genau das Tablet verfügbar sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt □

(ID:30238580)