Acer-Strategie ist erfolgreich Aspire für den Retail, Travelmate, Extensa und Ferrari für den Channel

Redakteur: Dr. Stefan Riedl

Zu hohe Urheberrechtsabgaben findet Acer-Chef Stefan Engel unfair. Trost findet der Manager im wachsenden Renommee des Acer-Brands und steigenden Durchschnittspreisen. Dazu beigetragen hat die strategische Neuausrichtung des Unternehmens.

Firmen zum Thema

Das müssen etliche Reseller erst noch verinnerlichen: Aspire ist jetzt ein Retail-Brand, im Fachhandel gibt es dafür Travelmate- und Extensa-Geräte.
Das müssen etliche Reseller erst noch verinnerlichen: Aspire ist jetzt ein Retail-Brand, im Fachhandel gibt es dafür Travelmate- und Extensa-Geräte.
( Archiv: Vogel Business Media )

Beim Thema »urheberrechtliche Geräteabgaben« hört der Spaß für Acer-Chef Stefan Engel auf. Denn die Kostenbelastungen, die in diesem Ausmaß nur in Deutschland anzutreffen seien, sorgten für Wettbewerbsverzerrungen. Engel forderte Acer-Reseller in Deutschland auf, beim Verkauf das Thema aktiv anzusprechen.

Bereits gültige Tarife seien 7,50 Euro auf CD- und 9,21 Euro auf DVD-Brenner. Weiterhin fordert die VG Wort 30 Euro Urheberrechtsabgabe pro PC. Nachdem ein Einigungsvorschlag der Schiedsstelle in Höhe von zwölf Euro abgelehnt wurde, zieht sich der Musterprozess seit 2001 quer durch die Instanzen. Nach Landgericht und Oberlandesgericht München wurde Revision beim Bundesgerichtshof eingelegt. Parallel dazu ist der Anspruch der ZPÜ (Zentralstelle für private Überspielungsrechte) zu klären. Gefordert sind 18,42 Euro. PC-Hersteller müssen selbst für die Forderungen, über die noch gestritten wird, Rückstellungen bilden. Auch dadurch würden Preise verzerrt, was beim grenzüberschreitenden Handel nicht tragbar sei.

Zumal der deutsche IT-Markt mit ganz anderen Problemen zu kämpfen habe. Die Wachstumsraten im Gesamtmarkt (PC und Notebooks) bewegen sich im einstelligen Bereich, allerdings bei sinkenden Durchschnittspreisen. Ein Trend, gegen den Acer mit der produktseitigen Kanaltrennung anzukämpfen weiß. Die Stoßrichtung »Aspire für den Retail, Travelmate, Extensa und Ferrari für den Channel« habe sich bewährt.

(ID:2007404)