Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Leicht skalierbarer Massenspeicher Artec präsentiert neues Storage-Array Vstor Vault

| Autor / Redakteur: Christoph Kurth / Rainer Graefen

Mit der Vstor-Vault-Reihe bietet Artec ab sofort eigene Storage-Lösungen an. Die Systeme sind optimal für das Zusammenspiel mit den Produktserien Vstor und Ema geeignet, aber lassen sich auch universell einsetzen.

Firmen zum Thema

Artec bietet mit VSTOR Vault nun auch eigene Storage-Systeme an.
Artec bietet mit VSTOR Vault nun auch eigene Storage-Systeme an.
(Artec)

Die Vstor-Vault-Storage-Arrays von Artec umfassen sowohl Direct-Attached-Varianten als auch NAS- und SAN-Arrays. Die Grundvariante bietet Platz für 60 Laufwerke pro System. Kombiniert mit weiterenVstor-Vault-Systemen und zusätzlichen Erweiterungsgehäusen ist es jedoch möglich, Storage-Arrays mit bis zu 192 Festplatten in einem Segment auszustatten und gegebenenfalls noch zu erweitern.

Flexibel einsetzbar

Vstor Vault funktioniert nicht nur in Verbindung mit den Artec-Produktserien Vstor und Ema, sondern ist universell in verschiedensten Infrastrukturen einsetzbar. Unterstützt werden Laufwerke im 2,5- und 3,5-Zoll-Formfaktor. Der Einsatz verschiedener Technologien wie SAS, SSD oder NL-SAS ist möglich.

Einfache Verwaltung

Auf den Arrays wird der Modular Disk Storage Manager verwendet. Über die Software sollen sich Aufgaben wie Installation, Konfiguration, Verwaltung und Diagnose leicht vornehmen lassen.

Die Vstor-Vault-Produkte sind ab sofort verfügbar.

(ID:42982110)