Distributionsvertrag Arrow vertreibt Low-Code-Plattform von Workato

Von Michael Hase

Arrow hat ein Vertriebsabkommen mit dem Automatisierungsspezialisten Workato vereinbart. Demnach stellt der Distributor die Low-Code-Plattform des kalifornischen Anbieters dem Channel in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) bereit.

Anbieter zum Thema

Alexis Brabant, Arrow-ECS-Vertriebschef für EMEA, erkennt Cross-Selling-Potenzial bei Workato.
Alexis Brabant, Arrow-ECS-Vertriebschef für EMEA, erkennt Cross-Selling-Potenzial bei Workato.
(Bild: Maximo Garcia de la Paz)

Low-Code-Programmierung beschleunigt die Digitalisierung. Laut den Analysten von Gartner wird Software schon in zwei Jahren überwiegend auf dieser Basis entwickelt. Grund genug für den Distributor Arrow die Low-Code-/ No-Code-Plattform von Workato ins Portfolio aufzunehmen. Die Sparte Enterprise Computing Solutions (ECS) vertreibt die Automatisierungslösung des Anbieters aus dem kalifornischen Mountain View ab sofort an Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH).

Die Software von Workato verbindet Integration Platform as a Service (iPaas) und Robotic Process Automation (RPA). Unternehmen sollen damit in der Lage sein, Anwendungen auf einfache Weise miteinander zu verknüpfen, Geschäftsabläufe zu automatisieren und operative Daten in Echtzeit zu analysieren. Unterschiedliche Software-Komponenten wie Cloud-Applikationen, Datenbanken, Legacy-Anwendungen oder File Server lassen sich mithilfe der Funktionen nahtlos in eine Systemlandschaft integrieren. Fachabteilungen können auf der Workato-Plattform eigene Bots entwickeln, um wiederkehrende Prozesse über Anwendungen hinweg zu automatisieren, ohne dass sie selbst Code schreiben müssen.

Digitale Transformation

„Automatisierungslösungen spielen eine immer wichtigere Rolle in der IT-Landschaft und unterstützen Unternehmen erheblich bei ihrer digitalen Transformation“, sagt Alexis Brabant, Vice President Sales EMEA bei Arrow ECS. Die Plattform von Workato, die unter anderem Machine Learning nutzt, lasse sich schnell implementieren und einfach bedienen. „Im Zusammenspiel mit den Lösungen anderer Hersteller unseres Portfolios ergeben sich für unser Channel Partner damit neue Möglichkeiten.“

Workato wurde im Jahr 2013 gegründet. Zu den Investoren des kalifornischen Unternehmens zählen unter anderem Salesforce, ServiceNow und Workday.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48026482)