Suchen

MWC 2018 Archos stellt drei Smartphones der Core-Serie vor

Autor: Heidemarie Schuster

Archos bringt drei neue Smartphones auf den Markt: das Core 55S, 57S und 60S. Dabei sind die Displays randlos und kommen in 18:9 Format. Die Preise bewegen sich zwischen 99 und 149 Euro (UVP). Zum ersten Mal zu sehen sein werden die Geräte auf dem MWC 2018.

Firmen zum Thema

Die Archos-Core-Smartphones sollen im Frühjahr auf den Marjt kommen.
Die Archos-Core-Smartphones sollen im Frühjahr auf den Marjt kommen.
(Bild: Archos)

Mit seinen neuen Smartphone-Modellen Archos Core 55S, 57S und 60S will der Hersteller den bisher hochpreisigen Markt für randlose, 18:9-formatige Smartphones aufmischen. Die Einsteigergeräte bieten große Displays in vergleichsweise kleinen Gehäusen zu günstigen Preisen von 129 und 149 Euro.

Archos Core 55S

Bei dem Formfaktor eines 5-Zoll-Gehäuses bietet das Archos Core 55S ein 5,5 Zoll großes Display. Für die Leistung sorgt ein Quad-Core-Prozessor in Kombination mit einem Gigabyte RAM. Der mit 16 Gigabyte große interne Speicher ist bei Bedarf per MicroSD-Karte erweiterbar. Fotos und Selfies schießen eine 8-Megapixel- und eine 2-Megapixel-Kamera. Der Akku bietet eine Kapazität von 2.300 mAh.

Das Archos Core 55S hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 99 Euro.

Archos Core 57S

Das Archos Core 57S hat Gehäuseabmessungen eines 5,2-Zoll-Smartphones, wartet aber mit einem ein 5,7-Zoll-Display auf. Ein Quad-Core Prozessor und 1 Gigabyte RAM liefern die Leistung. Der interne, zusätzlich per microSD Karte erweiterbare Speicher umfasst 16 Gigabyte. Das Archos Core 57S ist mit einer 8 Megapixel auflösenden Hauptkamera sowie einer 2 Megapixel Frontkamera ausgestattet. Die Akku-Kapazität beträgt 2.500 mAh-Akku.

Das Archos Core 57S schlägt mit 129 Euro (UVP) zu Buche.

Archos Core 60S

Beim Archos Core 60S wurde ein 6 Zoll großes, HD+ auflösendes Display in einen 5,5 Zoll Formfaktor integriert. Der vollständig schwarz laminierte Screen bietet mit IPS-Technologie breite Betrachtungswinkel und abgerundete Kanten, so der Hersteller. Den Antrieb übernimmt beim Archos Core 60S eine Quad-Core-CPU, das Smartphone verfügt über 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte internen Speicher (per MicroSD-Karte erweiterbar). Ein Fingerabdruck-Sensor sorgt für Sicherheit. An der Rückseite sind eine 13-Megapixel- und 2-Megapixel-Kamera verbaut, frontseitig knipst eine 5-Megapixel-Cam. Für ausdauernden Betrieb sorgt ein 3.000 mAh starker Akku.

Das Archos Core 60S kostet 149 Euro.

Archos zeigt seine neuen Core-Smartphones erstmals auf dem MWC 2018 (Halle 6, Stand B60) und bringt sie im Frühjahr in den Handel.

(ID:45133147)

Über den Autor