Suchen

Augmented Reality und Facetime an Bord Apple stellt überraschend neuen iPod Touch vor

Redakteur: Sylvia Lösel

Mit dem stärkeren A10 Fusion Chip steigert sich die Leistungsfähigkeit des neuen iPod Touch. Außerdem spendiert Apple dem Neuling Augmented Reality und Facetime. Vier Jahre lang mussten Anwender auf den Neuling der iPod-Touch-Familie warten.

Firmen zum Thema

Seinem neuen iPod Touch spendiert Apple bis zu 256 Gigabyte Speicher.
Seinem neuen iPod Touch spendiert Apple bis zu 256 Gigabyte Speicher.
(Bild: Apple)

Nach knapp vier Jahren stellt Apple eine neue Version des iPod Touch vor. Der hauseigene A10 Fusion Chip, der im neuen iPod steckt, bietet verbesserte Leistung bei Spielen und ermöglicht erstmals Augmented Reality-Erlebnisse und FaceTime-Gruppenanrufe. Der Player bietet 256 Gigabyte Speicher – so viel wie noch nie zuvor.

Bildergalerie

Die Maße haben sich nicht verändert: Wie sein Vorgänger kommt der neue Touch mit einem vier Zoll großen Retina-Display (1.136 x 640 Pixel), ist gut sechs Millimeter dick und knapp 90 Gramm schwer. An Bord ist das Betriebssystem iOS 12, Bluetooth 4.1 und ac-WLAN. Die Kamera hat erneut einen 8 Megapixel großen Sensor (Blende f/2.4).

Der neue iPod Touch ist ab 229 Euro für das 32 GB-Modell, 339 Euro für das 128 GB-Modell und 449 Euro für das 256 GB-Modell erhältlich. Er ist in sechs Farben verfügbar: Space Grau, Weiß, Gold, Blau, Pink und Rot.

(ID:45951425)