Aktueller Channel Fokus:

Server & Hyperkonvergenz

So werden Business Apps nicht zum Geschäfts-Risiko

App-sichern: 5 Rezepte für eine erfolgreiche Mobility- und Security-Strategie

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Thomas Heinen / Sylvia Lösel

Sven Euteneuer, Senior Research Manager bei SQS Software Quality Systems
Sven Euteneuer, Senior Research Manager bei SQS Software Quality Systems (Bild: SQS Software Quality Systems)

Mehr zum Thema

Kaum ein Unternehmen will mehr auf den Einsatz mobiler Applikationen verzichten. Business Apps behaupten sich jedoch nur dann im Markt, wenn sie die vorgesehene Funktionalität bieten, stabil und verlässlich laufen und nicht zum Einfallstor für Hacker oder Schadsoftware werden.

Mobile Apps für Smartphones und Tablet-PCs versprechen Unternehmen Zugewinne an Effizienz und Produktivität. Die Standardlösungen aus den App Stores der Plattformanbieter erfüllen diese Versprechen jedoch häufig nur bedingt. Nutzbringender sind individuell entwickelte oder angepasste Lösungen, die Unternehmen an vorhandene IT-Systeme und Datenbestände anbinden. Viele weitere Herausforderungen entstehen durch Trends wie Consumerization und Bring Your Own Device (BYOD). Berücksichtigen Unternehmen die richtigen Erfolgskriterien bei Entwicklung und Betrieb mobiler Apps im Business-Kontext, erzielen sie genau die Sicherheit und Funktionalität, die sie benötigen.

Schau genau

Sven Euteneuer, Senior Research Manager bei der SQS Software Quality Systems AG, erklärt: „Im Vergleich zu stationären Systemen bringen Smartphones und Co. eine Reihe neuer Anforderungen mit, die Unternehmen bei der Anforderungsanalyse unbedingt berücksichtigen sollten.“ In der Regel nutzen mobile Systeme je nach Verfügbarkeit GSM, UMTS oder öffentliches WLAN, um Daten auszutauschen. Sie sind nicht wie reguläre Arbeitsplatzcomputer über ein sicheres Netzwerk mit dem Rest des Unternehmens verbunden. Zudem setzen Mitarbeiter häufig verschiedene Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen ein. Teilweise handelt es sich dabei um Privateigentum, das nach Feierabend auch für private Zwecke verwendet wird.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, wie man sich eine saubere Strategie für Business-Apps zurechtlegt.

Ergänzendes zum Thema
 
Die wichtigsten Erfolgskriterien für den geschäftlichen Einsatz mobiler Systeme

Inhalt des Artikels:

  • Seite 1: App-sichern: 5 Rezepte für eine erfolgreiche Mobility- und Security-Strategie
  • Seite 2: Saubere Definitionen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 37099380 / Technologien & Lösungen)