Distributionsvertrag Api vertreibt serverbasierte Desktops von Rangee

Autor: Alexander Lehner

Api holt sich die Produkte von Rangee ins Portfolio und steigt nun in die Distribution von serverbasierten Desktops ein.

Firmen zum Thema

Teamformation in Aachen: Api und Rangee werden Distributionspartner.
Teamformation in Aachen: Api und Rangee werden Distributionspartner.
(Bild: Pixabay)

Die serverbasierten Desktoplösungen des Herstellers Rangee werden nun von Api vertrieben. Rangee liefert Endgeräte, die Zugriff auf serverbasierte Desktops und Anwendungen ermöglichen. Das Portfolio umfasst eine breite Produktpalette: vom PC-Stick, über Terminals für unterschiedlichste Einsatzzwecke bis hin zu mobilen Lösungen mit Unterstützung für VPN und UMTS.

Ziel der Zusammenarbeit ist es, den Vertrieb über den Fachhandel nachhaltig auszubauen. Durch die kurzen Wege zwischen den beiden Aachener Unternehmen sei eine zeitnahe und zuverlässige Lieferung sowie kompetenter Support jederzeit gewährleistet.

„Vor allem hat uns die intuitive Web-Browser-Oberfläche zur Administration überzeugt“, kommentiert Udo Schillings, Vertriebsleiter VAD bei Api. „Das modulare Firmware-Konzept ermöglicht bedarfsgerechte Konfigurationen und Anpassungen. Ich freue mich darauf, mit Rangee einen erfolgreichen Channel aufzubauen, den wir mit Pre- und Post-Sales Services sowie einem Teststellung-Programm unterstützen“,

Um den Einstieg für Fachhändler und Systemhäuser einfach zu gestalten, hat Api ein „Buy&Try“-Programm aufgesetzt, mit dem alle Funktionen und die Management Software 30 Tage lang getestet werden können. Der Channel kann dieses Programm sowohl für eigene Tests als auch zur Positionierung bei Endkunden nutzen. Zur Unterstützung stehen das Api- Team und der Hersteller-Support zur Verfügung. Anfragen können direkt per E-mail an rangee@api.de gerichtet werden.

(ID:44019635)

Über den Autor