Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Vorvertrag geschlossen

AMD-Fabrik Globalfoundries schließt Deal mit Qualcomm ab

12.01.2010 | Redakteur: Stefan Riedl

In Dresden trägt der Auftrag zur Standortsicherung bei.
In Dresden trägt der Auftrag zur Standortsicherung bei.

Ein Vorvertrag mit dem Halbleiter-Riesen Qualcomm sorgt im „Silicon Saxony“ in Dresden für Freude. Globalfoundries, die rechtlich und organisatorisch ausgegliederte AMD-Fertigungsstätte, baut künftig auch Chips für Handys und Netbooks.

Noch in diesem Jahr wird Globalfoundries erste Aufträge von Qualcomm, dem weltweit sechstgrößten Chip-Hersteller, erhalten. So sieht es zumindest ein entsprechender Vorvertrag vor. Unter Globalfoundries firmieren die ehemaligen AMD-Produktionsstätten, die im Jahr 2008 an ein Investorenkonsortium verkauft wurden..

Gefertigt werden am Standort Dresden (Fab 1) Chips für Mobilfunkgeräte, später auch Halbleiter-Elemente für Smartbooks.

Wie im Bereich der Fremdfertigung üblich, werden Auftraggeber oft nicht öffentlich genannt. Neben AMD selbst dürfte Qualcomm jedoch der zweite große Kunde der ausgegliederten AMD-Produktionsstätten sein.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2042781 / Unternehmensstrategien)