Runde Sache in Sachen Klang Altec Lansing entdeckt den Sourround-Sound neu

Redakteur: Erwin Goßner

Im jüngsten Produkt aus dem Hause Altec Lansing stecken 75 Jahre Erfahrung in der Entwicklung qualitativ hochwertiger Lautsprechersysteme für privaten und professionellen Einsatz.

Firmen zum Thema

Der portable Lautsprecher iM207 Orbit arbeitet mit Fusion-360-Technologie.
Der portable Lautsprecher iM207 Orbit arbeitet mit Fusion-360-Technologie.
( Archiv: Vogel Business Media )

Erstmalig auf der IFA in Berlin hat Altec Lansing den kompakten und portablen Lautsprecher iM207 Orbit präsentiert, der im Lauf der nächsten Tage an den Handel ausgeliefert wird. Der Name Orbit ist bei ihm Programm, denn der Lautsprecher sitzt nicht nur in einem speziell entwickelten runden Gehäuse, sondern integriert auch die sogenannte »Fusion 360«-Technologie des Herstellers, die für eine Beschallung des Umfelds von 360 Grad sorgt.

Der iM207 Orbit ist nicht größer als eine Handfläche leicht und laut Hersteller auch stoßfest. Unterwegs versorgen drei herkömmliche AAA-Batterien das Gerät bis zu 24 Stunden mit der benötigten Energie. Die Zuspielung der Musik erfolgt über das fest integrierte Audio-Kabel mit 2,5-Millimeter Klinke, das sich für den Transport ordentlich und sicher um das Lautsprechergehäuse aufrollen lässt.

Der tragbare Lautsprecher zielt auf jugendliche Besitzer von iPods, MP3-Playern und geeignete Handys, soll aber auch bei einem Notebook für eine satte Sound-Wiedergabe sorgen. Der iM207 Orbit hat einen unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von 40 Euro.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2008144)