Aktueller Channel Fokus:

Storage&DataManagement

Workplace as a Service

Also bietet IT-Arbeitsplätze zur Miete an

| Autor: Michael Hase

Zum WaaS-Angebot von Also zählen verschiedene Devices und Cloud-Services für den Arbeitsplatz.
Zum WaaS-Angebot von Also zählen verschiedene Devices und Cloud-Services für den Arbeitsplatz. (Bild: Pixabay)

Unter dem Label „Workplace as a Service“ bietet Also ab sofort Endgeräte und Cloud-Services zur Miete an. Fachhandelspartner des Distributors können aus diesem Sortiment individuelle Arbeitsplatzlösungen für ihre Endkunden zusammenstellen.

Also geht neue Wege in der Vermarktung von Hardware und Software für den IT-Arbeitsplatz. Ab sofort bietet das Soester Unternehmen seinen Fachhandelspartnern „Workplace as a Service“ (WaaS) an. Im Rahmen des Konzepts stellt Also ein Sortiment von Endgeräten und Cloud-Services zur Miete bereit, aus dem Reseller individuelle Pakete für ihre Endkunden zusammenstellen können. Dazu nutzen sie einen WaaS-Konfigurator im Cloud Marketplace des Distributors. Zur Auswahl stehen Notebooks, Smartphones, Tablets und Peripheriegeräte sowie Software-as-a-Service-Angebote. Also arbeitet dabei mit Herstellern wie Acronis, Apple, Fujitsu, HP, Lenovo und Microsoft zusammen.

Das Mietmodell soll Partnern den Angaben des Distributors zufolge neue Möglichkeiten in der Kundenansprache und zusätzliches Potenzial zur Kundenbindung bieten. Gegenüber einem Leasing-Prozess sei das WaaS-Konzept flexibler, einfacher und zeiteffizienter, heißt es. Der Reseller müsse nicht erst die Ware einkaufen, um sie anschließend über die Leasingagentur zu finanzieren. Für den Endkunden wiederum seien die Kosten planbar.

Nach Vertragsabschluss mit seinem Kunden zahlt Also dem Reseller einmalig eine Marge für die Gesamtlaufzeit (bis zu 36 Monate) aus. Der Prozess von der Vermietung über die Bereitstellung der Produkte und Services bis zur Abrechnung wird vollständig durch den Distributor abgewickelt, der somit auch die Verantwortung für die Hardware übernimmt und das Risiko von Zahlungsausfällen trägt. Standardmäßig schließt der Vertrag eine Versicherung ein. Nach Ende der Laufzeit besteht die Möglichkeit, über den Cloud Marketplace eine Verlängerung zu buchen.

Simone Blome, Geschäftsführerin Solutions bei Also, bezeichnet WaaS als innovatives Modell.
Simone Blome, Geschäftsführerin Solutions bei Also, bezeichnet WaaS als innovatives Modell. (Bild: Also)

Positionierung als B2B-Marktplatz

„Mit der flexiblen Bündelung ausgesuchter Produkte, mit unserer Cloud-Software, unseren Versicherungs- und Finanzservices, der monatlichen Zahlungsweise und der zertifizierten Datenlöschung unterstreichen wir unsere Ausrichtung als B2B Marketplace und ermöglichen es unseren Resellern, neue innovative Wege zu gehen und Folgeaufträge zu sichern“, kommentiert Simone Blome, Geschäftsführerin Solutions bei Also Deutschland, das neue Angebot. Der Distributor hat für WaaS eine dedizierte Business Unit ins Leben gerufen, die von Malte Wigger, bislang Team Lead Cloud Development bei Also, geleitet wird.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44227670 / Aktuelles & Hintergründe)