Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Erwerb wesentlicher Anteile an Digidok Allgeier kauft Assets eines Document-Management-Spezialisten

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sarah Maier / Sarah Gandorfer

Mit dem Erwerb von Digidok baut Allgeier das Know-how im Bereich digitales Dokumenten-Management aus.

Firmen zum Thema

Allgeier IT Solutions und Digidok einigten sich auf einen Asset-Deal.
Allgeier IT Solutions und Digidok einigten sich auf einen Asset-Deal.
(Bild: VBM-Archiv)

Rückwirkend zum Jahresanfang gibt Allgeier IT Solutions den Kauf von wesentlichen Anteilen an Digidok bekannt. Damit holt sich der Bremer IT-Dienstleister einen Entwickler von Software für digitales Input- und Dokumenten-Management ins Haus.

„Mit dem bisherigen kaufmännischen Leiter von Digidok, Dirk Vollmering, gewinnt die Allgeier einen hochgeschätzten Kollegen, der umfangreiches Wissen im Dokumentenmanagement mitbringt und zusammen mit seinem Team einen wertvollen Beitrag für unser Unternehmen darstellt“, sagt Hubert Rohrer, Geschäftsführer der Allgeier IT Solutions, zu dem Deal.

Software von Digidok

Das wesentliche Produkt der Essener heißt „Smart Capture“. Es automatisiert die Heftung, das Auslesen von Textinhalten zur Indizierung der Dokumente und sorgt für die zuverlässige Weiterleitung in elektronischer Form an E-Mail-Empfänger, Workflowsystem-Nutzer sowie an DMS-/Archiv- und ERP-/FiBu-Systeme. Austauschbare Erkennungsverfahren für Barcode, OCR, ICR oder OMR. Die Lösung ist kombiniert mit eigenentwickelten Klassifikations- und Freiform-Extraktions-Modulen, die optimale Erfassungsqualität und hohe Investitionssicherheit garantieren sollen.

Mit dem Asset-Deal hofft Allgeier sein Wissen rund um digitales Dokumenten-Management ausbauen zu können.

(ID:42569433)