Canon Pixma MG3650: Multifunktionsdrucker für Heimanwender Alles Drahtlos: Tinten-MFP von Canon

Redakteur: Klaus Länger

Canon stellt sich mit dem Tinten-Multifunktionsdrucker Pixma MG3650 darauf ein, dass immer mehr Heimanwender nicht nur vom PC, sondern auch von ihren Tablets, Smartphones und Kameras aus drucken wollen. Auch viele Cloud-Dienste unterstützt der Pixma MG3650 direkt.

Firmen zum Thema

Das Tinten-Multifunktionssystem Pixma MG3650 ist primär für Heimanwender bestimmt. Das 89-Euro-Gerät soll daher drahtlos mit PCs, Tablets, Smartphones und Kameras zusammenarbeiten.
Das Tinten-Multifunktionssystem Pixma MG3650 ist primär für Heimanwender bestimmt. Das 89-Euro-Gerät soll daher drahtlos mit PCs, Tablets, Smartphones und Kameras zusammenarbeiten.
(Bild: Canon)

Viele Heimanwender nutzen inzwischen neben dem PC oder Notebook auch Mobilgeräte wie Smartphones oder Tablets. Und sie wollen auch direkt von diesen Geräten aus drucken. Zudem werden Cloud-Dienste wie Facebook, Flickr, Evernote, Google Drive, Dropbox, Instagram, Slideshare und OneDrive immer häufiger verwendet. Canon unterstützt daher beim Pixma MG3650 nicht nur das direkte Drucken über Wifi-Direkt von Android- oder iOS-Geräten, sondern auch aus vielen Cloud-Anwendungen heraus. Zudem können gescannte Bilder oder Texte direkt in die die Cloud hochgeladen werden, ohne dass der PC als Zwischenstation benötigt wird. Für Mobilgeräte mit iOS oder Android als Betriebssystem stellt Canon eine Print App in den entsprechenden App-Stores bereit. Das Gerät unterstützt zudem weiterhin Google Cloud Print und Apple AirPrint für den Druck via Internet.

Auch der direkte Druck von Digitalkameras oder Camcordern mit WLAN aus ist mittels Pictbridge möglich.

Bildergalerie

Von PCs oder Notebooks aus kann der Pixma MG3650 über WLAN oder USB 2.0 genutzt werden. Hier liefert Canon diverse Tools und Druckvorlagen mit.

Randloser Druck und Duplex-Funktion

Fotos druckt der mit einer schwarzen und einer Farbpatrone arbeitende Canon Pixma MG3650 auf Wunsch auch randlos mit maximal 4.800 x 1.200 dpi, Textseiten werden mit bis zu 9,9 Seiten pro Minute beim Schwarzweissdruck und 5,7 Seiten pro Minute beim Farbruck ausgeworfen. Eine automatische Dupelxfunktion ist integriert. Der Scanner erfasst Vorlagen mit 1.200 x 2.400 dpi.

Laut Canon soll der Pixma MG3650 im September auf den Markt kommen und 89 Euro (UVP) kosten.

(ID:43518808)