Medion-Erazer-Geräte Aldi Süd verkauft Gaming-Notebooks und -PCs

Autor: Ira Zahorsky

Um die Konsumenten zu bedienen, die nach der Gamescom Lust auf die aktuellen Computerspiele haben, verkauft Aldi Süd ab 29. August 2019 fünf Erazer-Gaming-PCs sowie zwei Erazer-Notebooks von Medion. Bei Aldi Nord gibt es ein gut ausgestattetes Büro-Notebook.

Firmen zum Thema

Das Gaming-Notebook Erazer P15805 und der Gaming-PC Erazer X67128 von Medion sind ab 29. August 2019 bei Aldi Süd in den Läden erhältlich.
Das Gaming-Notebook Erazer P15805 und der Gaming-PC Erazer X67128 von Medion sind ab 29. August 2019 bei Aldi Süd in den Läden erhältlich.
(Bild: Medion)

Das Einsteiger-Gaming-Notebook Medion Erazer P15805 sowie den Einsteiger-Gaming-PC X67128 gibt es ab 29. August bei Aldi Süd in den Filialen zu kaufen. Im 15,6-Zoll-Notebook taktet ein Intel-i5-9300H-Prozessor, für die Grafik sorgt die Nvidia GeForce GTX 1660 Ti. Die Spiele finden auf der 512 GB großen PCIe-SSD Platz. Für ruckelfreien Betrieb soll der 16-GB-DDR4-RAM sorgen. Zwei Lautsprecher unterstützen das Spielerlebnis mit Dolby-High-Definition-Audio. WLAN ac und Bluetooth 5.0 sorgen für drahtlose Verbindung zum Internet und anderen Geräten, die HD-Webcam und das Mikro verbinden den User mit anderen Spielern. Als Betriebssystem ist Windows 10 Home aufgespielt.

Weitere Details des 362 x 31 x 258 mm großen und rund 2,1 kg schweren (inkl. Akku) Notebooks finden Sie in der Bildergalerie. 999 Euro kostet der Einstieg in die Spielewelt bei Aldi Süd.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Bestellt werden kann bei Aldi Süd in den Filialen auch das High-End-Notebook Erazer X17803, ebenfalls vom Hersteller Medion. Hier sind ein Intel-Core-i7-9750H-Prozessor, eine Nvidia GeForce RTX 2060 sowie 32 GB DDR4 Arbeitsspeicher verbaut. Das 17-Zoll-Full-HD-Display leistet eine Darstellung mit 144 Hz. In diesem Notebook ist neben einer 512-GB-SSD noch eine 2-GB-HDD enthalten. Das Erazer X17803 kommt ebenfalls mit WLAN ac und Bluetooth 5.0. Auch die USB-, HDMI-, DisplayPort- und weitere Verbindungen entsprechen denen des kleineren P15805 (s. Bildergalerie).

Mit Abmessungen von 396 x 28 x 260 mm wird das Erazer X17803 ein halbes Kilo schwerer als das P15805 und kommt damit auf 2,6 kg. Der Preis beträgt inklusive Windows 10 Home 1.699 Euro.

Desktop-Gaming-PCs

Wer auf Mobilität verzichten kann, für den stellt Aldi Süd auch den Desktop-Gaming-PC Medion Erazer X67128 in die Auslage. Der Intel-i5-9400H-Prozessor, die Nvidia GeForce RTX 2060, 16 GB DDR4 RAM und eine 1 TB große SSD sollen einen schnellen Einstieg in das Spielevergnügen bringen. Weitere Ausstattungsmerkmale sind:

  • Windows 10 Home,
  • ein Hot-Swap-Festplattenwechselrahmen,
  • ein Multikartenleser,
  • ein Multistandard DVD-/CD-Brenner mit Dual-Layer Unterstützung,
  • 6-Kanal High-Definition-Audio sowie
  • ein beleuchtetes und flexibles Gehäuse.

Auch zahlreiche Anschlüsse kann der Gaming-PC neben den drahtlosen Verbindungen WLAN ac und Bluetooth 5.0 vorweisen. So finden sich auf der Frontseite 2x USB 3.0, 1x Mic-In, 1x Audio out und auf der Rückseite 2x USB 3.0, 1x USB 3.1 Gen 2 Typ C, 1x USB 3.1 Gen 2 Typ A, 2x USB 2.0, 1x LAN (RJ-45), 1x HDMI 2.0b, 1x DVI-D, 3x DisplayPort 1.4 sowie verschiedene Audio-Anschlüsse. Inklusive kabelgebundener Tastatur und Maus kann der 8 kg schwere Erazer X67128 für 999 Euro direkt in den Aldi-Süd-Filialen mitgenommen werden.

Für 1.699 Euro kann dort der Medion Erazer X87038 bestellt werden. Dieser wird mit einem i7-9700-Prozessor, einer Nvidia GeForce RTX 2070, 16 GB DDR4 RAM, 1 TB SSD, 1 TB HDD, MSI MAG Z390M MORTAR Mainboard, optimiertem Kühlsystem, 8-Kanal-High-Definition-Audio und Windows 10 Home im schicken, beleuchteten Glas-Gehäuse nach Hause geliefert. Bei den Anschlüssen auf der Rückseite unterscheidet sich der X87038 vom X67128. Er bietet:

  • 1x USB 3.1 Gen2 Type-A,
  • 1x USB 3.1 Gen2 Type-C,
  • 4x USB 2.0,
  • 1x PS/2 Combo,
  • 1x LAN (RJ45),
  • 1x DVI-D,
  • 1x HDMI 2.0b und
  • 3x DisplayPort 1.4.

Ein Kartenleser sowie drahtlose Verbindungsmöglichkeiten waren im Datenblatt des Herstellers nicht zu finden. Auch die Tastatur fehlt im Lieferumfang. Der Erazer X87038 kommt nur mit einer kabelgebundenen Maus und wiegt 12 kg.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Auch einen – nach Aldi- und Herstelleraussagen – High-End-Gaming-PC können willige Käufer in den Süd-Filialen des Discounters bestellen und sich nach Hause liefern lassen. Die Daten zum Erazer X87039 finden Sie auf der nächsten Seite, ebenso wie Infos zum gut ausgestatteten Medion-Akoya-Notebook von Aldi Nord.

Der High-End-Gaming-PC Medion Erazer X87039 kommt mit übertaktbarem Intel-i9-9900K-Prozessor, MSI Nvidia GeForce RTX 2080 DUKE 8G OC, MSI MPG Z390M Gaming Edge AC Mainboard, Seasonic Focus Plus Gold (SSR-750FX) Netzteil und 32 GB HyperX Predator RGB DDR4 Arbeitsspeicher. Damit die Leistung kaum zu hören ist, hat Medion eine Alphacool-Eisbaer-360-Wasserkühlung mit drei In-Win-Polaris-RGB-Lüftern verbaut. Das Innenleben kann durch die Glas-Seitenwand betrachtet werden.

Neben einer 1 TB SSD steht in diesem Gerät noch eine 2 TB HDD für die Datenspeicherung zur Verfügung. Außerdem hat der Erazer X87039 wieder WLAN ac mit integrierter Bluetooth-Funktion. Die Front-Anschlüsse sind dieselben wie bei den beiden anderen Modellen. Rückseitig stehen folgenden Anschlüsse zur Verfügung:

  • 1x USB 3.1 Gen2 Type-A,
  • 1x USB 3.1 Gen2 Type-C,
  • 4x USB 3.0,
  • 2x PS/2 Combo,
  • 1x LAN (RJ45),
  • 1x HDMI 2.0b und
  • 3x DisplayPort 1.4.

Mit Windows 10 Home und einer kabelgebundenen Maus kostet der 12 kg schwere Medion Erazer X87039 2.699 Euro.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Notebook bei Aldi Nord

Das Medion Akoya S6446 macht sich mit dem Aluminium-Gehäuse gut im Büro.
Das Medion Akoya S6446 macht sich mit dem Aluminium-Gehäuse gut im Büro.
(Bild: Medion)

Gekleidet in ein edles Aluminium-Gehäuse und ausgestattet mit einem Full-HD-IPS-Display bringt das 15,6 Zoll große Medion Akoya S6446 auch schöne innere Werte mit. Der Intel Core i5-8265U wird von 8 GB DDR4 RAM und einer 256 GB SSD unterstützt. Ebenfalls mit an Bord sind Windows 10 Home, ein Kartenleser für SD, SDHC und SDXC, eine HD-Webcam, Lautsprecher sowie ein Mikrofon. Für die drahtlose Verbindung ins Internet sowie zu anderen Geräten stehen Intel Wireless AC 9462 mit integrierter Bluetooth-5.0-Funktion zur Verfügung. An weiteren Anschlüssen sind 1x USB 3.1 Typ C mit DisplayPort-Funktion, 2x USB 3.1 Typ A, 1x USB 2.0, 1x HDMI out, 1x Audio-Kombi sowie 1x Netzadapteranschluss verbaut.

Der fest verbaute 3-Zellen-Li-Polymer-Akku hat eine Leisung von 42 Wh. Durch die Schnellladefunktion soll das Notebook innerhalb von 60 Minuten von 0 auf ca 80 Prozent geladen werden können. Bis zu sechs Stunden soll der volle Akku unterwegs durchhalten.

Das Medion Akoya S6446 misst 36 x 1,75 x 24,4 cm und wiegt 1,78 kg. Es ist ab 29. August 2019 für 549 Euro in den Aldi-Nord-Filialen erhältlich.

(ID:46101536)

Über den Autor

 Ira Zahorsky

Ira Zahorsky

Redakteurin und Online-CvD, IT-BUSINESS