Suchen

Gaming-Notebook, Windows-Convertible und Android-Tablet Aldi Süd: Mobilrechner für Gamer und Sparfüchse

Autor: Klaus Länger

Wer sein Weihnachtsgeld in einem neuen Notebook anlegen will, der kann das ab 27.12. bei Aldi Süd tun. Der Discounter bietet ein Gaming-Notebook der Oberklasse mit Geforce-GTX-1060-Grafikkarte und ein günstiges Convertible-Notebook mit Atom-Prozessor an. Mit Android als Betriebssystem kommt das 10,1-Zoll-Tablet Medion Lifetab E10412.

Firmen zum Thema

Ab 27.12.2017 bei Aldi Süd: Das Gaming-Notebook Medion Erazor X7855 für 1.499 Euro und das 279-Euro-Convertible Medion E2228T.
Ab 27.12.2017 bei Aldi Süd: Das Gaming-Notebook Medion Erazor X7855 für 1.499 Euro und das 279-Euro-Convertible Medion E2228T.
(Bild: Medion)

Zwei sehr gegensätzliche Medion-Notebooks verkauft Aldi Süd ab 27.12. in seinen Filialen: Den Gaming-Boliden Erazer X7855 mit 17,3-Zoll-Display für knapp 1.500 Euro sowie das 11,6-Zoll-Convertible-Notebook E2228T für nur 279 Euro.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Medion Erazer X7855

Der Markenname Erazer steht bei Medion generell für Gaming-Produkte. Das Erazer X7855 ist ein Gaming-Notebook der Oberklasse mit 17,3-Zoll-Full-HD-Display und Geforce-GTX-1060-Grafikkarte von Nvidia. Dabei kommt die große Version der Grafik mit sechs GB GDDR5-Grafikspeicher zum Einsatz. Als Prozessor dient ein Intel Core i7-7700HQ aus der Kaby-Lake-Generation mit vier Prozessorkernen und bis zu 3,8 GHz Turbo-Frequenz. Der Arbeitsspeicher ist mit 16 GB großzügig dimensioniert. Die SSD mit schnellem PCIe-Interface fasst 256 GB an Daten und Programmen. Dazu kommt noch ein Thunderbolt-3-Controller für schnelle externe Datenträger oder Docking-Lösungen. Das für ein Gaming-Notebook mit einer Dicke von 2,74 Zentimetern relativ kompakte Erazer X7855 ist zudem noch mit AC-WLAN. einem GBit-LAN-Port, einem Dolby-Atmos-Soundsystem mit Subwoofer sowie einer farbig beleuchteten Tastatur ausgestattet. Als Betriebssystem ist bei dem 1.499-Euro-Notebook Windows 10 Home vorinstalliert.

Medion E2228T

Nur 279 Euro müssen für das 10,1-Zoll-Notebook E2228T über die Kassentheke wandern. Dafür bekommt der Käufer ein kompaktes Gerät mit einem Full-HD-IPS-Screen, der sich mit 360-Grad-Scharnieren komplett umklappen lässt und so aus dem Notebook ein Tablet macht. Als Prozessor dient hier ein Intel Atom x5-Z8350 aus der Cherry-Trail-Familie mit vier Kernen und bis zu 1,92 GHz Taktfrequenz. Der Arbeitsspeicher ist mit vier GB ausreichend groß, der aus eMMC-Flash bestehende Massenspeicher mit 64 GB ist eher knapp bemessen. Weitere Ausstattungsdetails sind ein AC-WLAN-Adapter mit Bluetooth 4.1 und ein Windows-Hello-kompatibler Fingerprint-Reader. Laut Medion soll das 1,14 kg leichte Convertible-Notebook bis zu neun Stunden mit einer Akkuladung auskommen. Als Betriebssystem dient Windows 10 Home.

Medion Lifetab E10412

Der dritte Medion-Mobilrechner, den Aldi Süd anbietet, ist das 10,1-Zoll-Android-Tablet Lifetab E10412 für 149 Euro. Es wartet mit einem HD-IPS-Display, dem Mediatek-MT8163-Prozessor mit vier Cores, zwei GB RAM und 32 GB Flash auf. Das 570-Gramm-Tablet ist mit zwei 2-MP-Kameras ausgestattet, die rückseitige Kamera verfügt über einen Autofokus. Als Android-Version ist 7.0 Nougat vorinstalliert. Ein Akku mit 6.000 mA Kapazität soll für eine lange Laufzeit abseits der Steckdose sorgen.

(ID:45062849)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur