Suchen

Marktüberblick Aktuelle Notebooks mit Intels Santa-Rosa-Technologie

Redakteur: Christian Träger

Kaum ist die jüngste Centrino-Generation erhältlich, haben die Hersteller bereits die ersten Notebook-Modelle im Sortiment. Intels Unterscheidung zwischen »Centrino Pro« für Business-Geräte und »Centrino-Duo-Technologie« für Consumer-Notebooks versucht eine Abgrenzung zwischen den zwei Bereichen deutlich zu machen.

Firmen zum Thema

Acer hat seinen Centrino-Duo-Geräten mit ProFile eine neue Optik verpasst.
Acer hat seinen Centrino-Duo-Geräten mit ProFile eine neue Optik verpasst.
( Archiv: Vogel Business Media )

Eine wahre Flut an neuen Notebook-Modellen überschwemmt derzeit den Markt, wobei es schwerfällt, den Überblick zu behalten. Zumal die Hersteller alle Bereiche, von Subnotebooks bis hin zu 17-Zoll-Geräten abdeckt. Allerdings findet sich immer häufiger eine deutliche Trennung in Business- und Consumer-Notebooks. Diese Entwicklung hat Intel unterstützt. So wird die Santa-Rosa-Plattform ebenfalls in zwei Bereiche gegliedert, die durch ihre Namen gekennzeichnet sind. Die Centrino-Duo-Technologie soll demnach in erster Linie im privaten Umfeld zum Einsatz kommen.

Centrino Pro dagegen enthält zusätzlich Intels vPro-Technologie. Diese bietet besondere Features für den Business-Bereich, womit sich die Geräte zum Beispiel einfacher administrieren lassen. Dies nicht nur über kabelgebundene Verbindungen, sondern auch über WLAN.

Bildergalerie

Der Artikel stellt die zuletzt vorgestellten Notebooks folgender Hersteller vor. Hierbei wurden auch mobile Geräte mit früheren Centrino-Versionen berücksichtigt:

  • Acer
  • Asus
  • Apple
  • Fujitsu Siemens Computers
  • Hewlett-Packard
  • Lenovo
  • LG Electronics
  • MSI
  • Panasonic
  • Samsung

Diese Liste ergänzen wir auf IT-BUSINESS mit aktuellen Neuvorstellungen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2004816)