Suchen

Zum Monatsende Agassi verlässt SAP

Redakteur: Ira Zahorsky

Nach der Verlängerung von Henning Kagermanns Vertrag bis Mai 2009 streicht Vorstandsmitglied Shai Agassi bei SAP die Segel.

Firmen zum Thema

Shai Agassi verlässt SAP nach sechs Jahren im Vorstand.
Shai Agassi verlässt SAP nach sechs Jahren im Vorstand.
( Archiv: Vogel Business Media )

Shai Agassi, seit 2002 im Vorstand von SAP, verabschiedet sich zum 1. April. Laut SAP verlässt er das Unternehmen in gegenseitigem Einverständnis, um sich seinen persönlichen Interessen Umweltpolitik und alternative Energien zu widmen. Wahrscheinlich ist aber, dass der erst 37-jährige Agassi nach der Verlängerung des Vertrags von SAP-CEO Kagermann bis Mai 2009 seine Aussichten auf den Chefsessel schwinden sah.

Dies bestätigt auch Hasso Plattner, Aufsichtsratsvorsitzender bei SAP: »Nach Verlängerung des Vertrags von Henning Kagermann bis 2009 wurde deutlich, dass sich Shai Agassi mit einer 10- bis 15-jährigen Bindung an SAP schwer getan hätte, da dies zeitlich nicht seiner persönlichen Karriereplanung entsprochen hätte.« Agassi wird dem Aufsichtsratsvorsitzenden weiterhin als Berater zur Seite stehen.

Bildergalerie

Den bisherigen Aufgabenbereich von Agassi als President der Product & Technology Group wird künftig Kagermann selbst leiten. Zum stellvertretenden Vorstandssprecher wurde Léo Apotheker, President Customer Solutions & Operations, ernannt. Auch Apotheker wird als möglicher Nachfolger von Kagermann gehandelt. Ein neu gegründetes »Executive Council«, das aus den Corporate Officers des Unternehmens besteht, zeichnet künftig für die Markt- und Produktstrategie verantwortlich.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2003627)