IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

Zweiter VAD für Deutschland

Actifio zeichnet Arrow als Distributor

| Autor: Michael Hase

Thorsten Eckert, Sales Director DACH bei Actifio, zielt mit der Arrow-Partnerschaft auf einen Ausbau des Channels ab.
Thorsten Eckert, Sales Director DACH bei Actifio, zielt mit der Arrow-Partnerschaft auf einen Ausbau des Channels ab. (Bild: Actifio)

Actifio, Spezialist für Datenvirtualisierung, hat einen Vertrag mit Arrow ECS für Deutschland, Österreich und die Schweiz geschlossen. Damit zeichnet der stark wachsende Anbieter einen weiteren Distributor neben TD Azlan.

Der Storage-Anbieter Actifio und der VAD Arrow ECS haben ein Distributionsabkommen für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) vereinbart. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen die Actifio-Technologie zur Virtualisierung von Datenkopien einem größeren Kreis von Fachhändlern zugänglich machen. Bislang war TD Azlan, die Value-Sparte des Broadliners Tech Data, der einzige Distributor von Actifio-Produkten in Deutschland.

Actifio und Arrow sind bereits Partner in den USA, wo beide Unternehmen die Zusammenarbeit als Erfolg ansehen. „Es war der logische Schritt, dieses Modell auf die DACH-Region auszudehnen“, erläutert Thorsten Eckert, Sales Director DACH bei Actifio. Mit seiner Technologie, die Daten logisch von der zugrunde liegenden Infrastruktur entkoppelt, richtet sich der Hersteller an Unternehmen und Service-Provider.

Ein Schwerpunkt der Partnerschaft mit Arrow soll auf der Ausbildung und Förderung von Resellern liegen. „Wir werden die wichtigsten Spieler im Channel identifizieren und sie in die Lage versetzen, ihre Kunden hinsichtlich zentraler Datenmanagement-Fragen zu beraten“, betont Jesper Trolle, Vice President Sales, Marketing & Services EMEA bei Arrow ECS. Nach eigenen Angaben arbeitet der Distributor in der DACH-Region mit mehr als 12.000 Fachhandelspartnern zusammen.

Um 400 Prozent gewachsen

Nicht zuletzt soll der Vertrag mit Arrow dazu beitragen, die Marktposition von Aftifio in der Region auszubauen und das Wachstum voranzutreiben. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen seine Erlöse weltweit um rund 400 Prozent gesteigert. Dabei steuerte das Europageschäft etwa 35 Prozent zum Gesamtumsatz bei. Mit Blick auf künftiges Wachstum hat der Hersteller im vergangenen November sein Management in Europa um fünf erfahrene Führungskräfte erweitert. Unter anderem kam DACH-Vertriebschef Eckert von VMware zu Actifio.

Michael Hase
Über den Autor

Michael Hase

Chefreporter

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43859273 / Aktuelles & Hintergründe)