Aktueller Channel Fokus:

Output Management

CES 2018

Acer: Superflaches Swift 7 und AMD-Gaming-Notebook Nitro 5

| Autor: Klaus Länger

Die Top-Neuheiten von Acer auf der CES 2018 sind das superflache Swift 7 und das Gaming-Notebook Nitro 5 mit AMD-Ryzen-Mobile-Prozessor.
Die Top-Neuheiten von Acer auf der CES 2018 sind das superflache Swift 7 und das Gaming-Notebook Nitro 5 mit AMD-Ryzen-Mobile-Prozessor. (Bild: Acer)

Beim Rennen um das dünnste Notebook der Welt übernimmt Acer mit der CES-Premiere Swift 7 wieder die Führung: Der 14-Zöller ist 8,98 mm schlank. Ebenfalls neu ist das Gaming-Notebook Nitro 5 mit AMD-Ryzen-CPU und Radeon-GPU.

Zehn Stunden Akkulaufzeit trotz eines nicht einmal neun Millimeter dicken Gehäuses soll das 14-Zoll-Notebook Swift 7 liefern. In dem flachen Aluminium-Chassis sitzt als Prozessor ein Intel Core i7 aus der siebten Generation, der auch für die Grafik zuständig ist. Der Dualcore-Prozessor kann auf acht GB LPDDR3-Arbeitsspeicher zugreifen. Als Massenspeicher dient eine PCIe-M.2-SSD mit bis zu 256 GB Speicherplatz. Das 14-Zoll-IPS-Display stellt 1.920 x 1.080 Bildpunkte dar und erkennt Touch-Eingaben. Es ist ebenso wie das Touchpad durch Gorilla-Glas geschützt. Für die drahtlose Kommunikation bietet das Notebook nicht nur AC-WLAN und Bluetooth, sondern auch ein LTE-Modul, das neben Nano-SIM-Karten auch die eSIM-Technologie unterstützt. Für die Anmeldung am Gerät mittels Windows Hello ist ein Fingerabdruckscanner vorhanden.

Gaming mit AMD Ryzen und Radeon

Das ebenfalls in Las Vegas präsentierte Gaming-Notebook Nitro 5 basiert nicht auf einer Intel, sondern auf der neuen Ryzen-Mobile-Plattform von AMD. AMD bietet derzeit mit dem Ryzen 7 2700U und dem Ryzen 5 2500U zwei Modelle an. Beide verfügen über vier Cores und acht Threads. Die Unterschiede liegen in der höheren Taktfrequenz und der leistungsfähigeren Vega-GPU im Ryzen 7. Welche Prozessormodelle Acer im Nitro 5 einsetzt, lässt der Hersteller noch offen. Auf jeden Fall ist eine zusätzliche Grafikkarte mit einem Radeon RX560 eingebaut. Die GPU gehört zur Polaris-Generation. Das 15,6-Zoll-Display mit IPS-Panel stellt die Full-HD-Auflösung dar. Das Chassis besteht beim Nitro 5 aus Kunststoff, besitzt aber eine Kohlefaser-Optik mit roten Akzenten. Das Keyboard ist rot beleuchtet. Weitere Hardware-Komponenten sind der bis zu 32 GB große Arbeitsspeicher sowie eine bis zu 256 GB große SSD als Systemlaufwerk. Zusätzlich ist noch eine HDD erhältlich. Massen- und Arbeitsspeicher lassen sich laut Hersteller durch eine Service-Klappe leicht aufrüsten. Zu den Schnittstellen zählt neben AC-WLAN auch ein GBit-LAN-Port.

Beide Notebooks sollen laut Acer ab Ende März verfügbar sein. Preise wird der Hersteller zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45075257 / Hardware)