Aktuelle Sicherheitstechnologien und flexible Verbindungsmöglichkeiten Acer stellt das Business-Tablet Iconia W510P vor

Redakteur: Ira Zahorsky

Das Tablet Iconia W510P von Acer kann per Docking-Tastatur zum Notebook umgewandelt werden. Außerdem bringt es einen ausdauernden Akku mit.

Firmen zum Thema

Das Acer Iconia W510P kann per Docking-Tastatur schnell zum Notebook umgewandelt werden.
Das Acer Iconia W510P kann per Docking-Tastatur schnell zum Notebook umgewandelt werden.
(Bild: Acer)

Mit dem Tablet Iconia W510P will Acer speziell Business-Kunden ansprechen. Dazu beitragen sollen nicht nur aktuelle Sicherheitstechnologien, sondern auch die flexiblen Verbindungsmöglichkeiten. Das Zehn-Zoll-Tablet ist mit der Always-Connect-Technologie ausgestattet. Diese sorgt dafür, dass das Gerät binnen 2,5 Sekunden mit dem Internet verbunden ist. Die meist genutzten Zugangspunkte werden dabei automatisch erkannt und gespeichert.

Das Iconia W510P ist zudem eines der ersten Geräte mit Connected-Standby-Technologie. Wenn das Gerät eingeschaltet, der Bildschirm jedoch dunkel ist, wird Energie gespart und Anwendungen bleibt dennoch stets up to date. User erhalten E-Mails und Updates aus dem Internet und können nach einer Pause blitzschnell zu ihren Aufgaben zurückkehren.

Bildergalerie

Dank vielfältiger Verbindungsmöglichkeiten können Business-User bequem von unterwegs auf das Unternehmensnetzwerk zugreifen und ihr Tablet mit drahtlosen Peripherie-Geräten verbinden. Mit der Acer Crystal Eye Webcam sind Videokonferenzen auch von unterwegs problemlos möglich.

Mittels Docking-Tastatur, die einen eigenen Akku hat, lässt sich das Iconia W510P schnell vom Tablet in ein Notebook verwandeln. Für Präsentationen kann der Bildschirm um bis zu 295 Grad gedreht werden. Auch mit der langen Akku-Laufzeit von bis zu 18 Stunden (mit Dock) und neun Stunden (ohne Dock) kann das Gerät im Geschäftsalltag punkten. Mit Windows 8 Pro soll es sich in bestehende IT-Infrastrukturen integrieren lassen.

Hardware

Als Prozessor ist der Intel Atom Z2760 verbaut, der mit 1,8 Gigahertz taktet und ein MegabyteCache hat. Weiterhin gibt Acer zwei Gigabyte Arbeitsspreicher an, der Flashspeicher hat 64 Gigabyte. Das Display löst mit 1.366 x 768 Pixel auf und ist durch Corning-Gorilla-Glas-2 geschützt. Als Grafikkarte kommt die Graphics Media Accelerator 3650 von Intel zum Einsatz. Auf der Rückseite steht eine Acht-Megapixel-Full-HD-Kamera zur Verfügung. Die Frontkamera ist ebenfalls Full-HD-fähig und hat zwei Megapixel. An Anschlüssen bringt das Acer-Tablet Micro-USB-2.0 (im Dock), Micro-HDMI, Audio sowie die Netzanschluss-Möglichkeit mit. Auch ein Micro-SD-Kartenleser ist integriert. Für die drahtlose Verbindung hat es Bluetooth 4.0+HS sowie WLAN an Bord.

Preise und Verfügbarkeit

Das Acer Iconia W510P ist mit Keydock ab sofort für 799 Euro (UVP) und ohne Keydock ab Mitte Februar für 679 Euro (UVP) im Handel erhältlich. Der Hersteller gibt ein Jahr Garantie, inklusive einem Jahr „International Travellers Warranty“. |iz

(ID:37838700)