Suchen

Layer-3-Access-Switches von Aruba Access-Switches für digitale Arbeitsplätze

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Aruba erweitert seine 2930F-Switch-Serie. Die Layer-3-Access-Switches der Serie 2930M seien speziell für digitale Arbeitsplätze entwickelt und für mobile Anwender optimiert worden und würden sich durch verbesserte Performance, Verfügbarkeit und Skalierbarkeit auszeichnen.

Firmen zum Thema

Die eine Höheneinheit großen 2930M-Switches bieten Aruba zufolge modulare HPE-Smart-Rate-Multi-Gigabit-Ethernet-Konnektivität.
Die eine Höheneinheit großen 2930M-Switches bieten Aruba zufolge modulare HPE-Smart-Rate-Multi-Gigabit-Ethernet-Konnektivität.
(Bild: Aruba)

Die 2930M-Switches seien einfach zu implementieren und mit Arubas Sicherheits- und Netzwerkmanagement-Tools wie ClearPass Policy Manager, AirWave und dem cloudbasierten Aruba Central einfach zu managen.

Die Geräte im 1-HE-Format bieten Aruba zufolge Backplane-Stacking-Möglichkeiten mit bis zu zehn Einheiten, modulare 10GbE/40GbE-Uplink-Ports (SFP+, QSFP+), modulare HPE-Smart-Rate-Multi-Gigabit-Ethernet-Konnektivität sowie redundantes und erweiterbares Power-Management für bis zu 1440 Watt PoE+. Der Stromsparmodus ermögliche geplantes Power-on/Power-off und helfe, Power-off-Sicherheitsrisiken zu eliminieren. Nach Angaben des Herstellers unterstützen die Switches IEEE1588v2 für zeitkritische Applikationen.

(ID:44738066)