Digi-Lan Schwenk-/Neige Netzwerkkamera - Netzwerk-Domekamera PT

13.03.2012

Gutes noch weiter verbessert! Security-Center geht mit der neuen Schwenk-Neige Netzwerkkamera genau diesen Weg. Der bewährte Bildaufnehmer der Digi-Lan CMOS-Netzwerkkamera wurde jetzt in einen schwenk-/ und neigebaren Dome eingebaut, der sich sogar über das Internet steuern lässt. Security-Center setzt bei der neuen Kamera auf den 1/4“ HQ-CMOS-Bildaufnehmer und das 4 mm Objektiv der TV7204, das mit einer max. Auflösung von 640 x 480 Pixel auch bei schwachem Licht ausgezeichnete Bilder liefert. Beweis dafür ist der Sieg im Computerbild-Netzwerkkamera-Test (Ausgabe 23/2006). Absolut neu ist die Schwenk-Neige-Funktion, die eine Drehung des Kopfes um 350° und eine Neigung des Kameramoduls um 90° erlaubt. Speicherbare Preset-Positionen, ein programmierbarer Wächterrundgang und die Möglichkeit, die Kamera über den Internet-Explorer oder die mitgelieferte Rekordersoftware zu steuern, machen aus dem Digi-Lan Netzwerkdome einen intelligenten Überwachungsprofi.

Gutes noch weiter verbessert! Security-Center geht mit der neuen Schwenk-Neige Netzwerkkamera genau diesen Weg. Der bewährte Bildaufnehmer der Digi-Lan CMOS-Netzwerkkamera wurde jetzt in einen schwenk-/ und neigebaren Dome eingebaut, der sich sogar über das Internet steuern lässt. Wer kennt das Problem nicht? Im Bild passiert etwas und dann verschiebt sich die Szenerie aus dem Überwachungsbereich. Man hat keine andere Wahl, als darauf zu warten, bis die Personen wieder in den überwachten Korridor zurückkehren. Alternativen wären die Installation von sehr vielen Kameras, die alle Bereiche abdecken oder der Einbau eines Speeddomes mit entsprechender Steuerfunktion. Beides ist nur mit hohem Finanz- und Installationsaufwand möglich. Jetzt bringt Security-Center eine Kamera auf den Markt, die alle Probleme löst: Innovative Netzwerktechnik sorgt für weltweite Erreichbarkeit der Bilder, sogar auf dem Handy. Die Schwenk-/Neigefunktion gewährleistet, dass der Beobachter immer das sieht, was er sehen will. Zudem ist die Lösung äußerst preiswert. Bewährte Technik der CMOS-Netzwerkkameras Security-Center setzt bei seiner neuen Kamera auf den 1/4“ HQ-CMOS-Bildaufnehmer und das 4 mm Objektiv der TV7204. Mit seiner maximalen Auflösung von 640 x 480 Pixel und einer hervorragenden Lichtempfindlichkeit liefert die Kamera auch bei schwachem Licht ausgezeichnete Bilder. Beweis dafür ist der Sieg im Computerbild-Netzwerkkamera-Test (Ausgabe 23/2006). Auch die netzwerkfreundliche MPEG4-Komprimierung und die Möglichkeit, Live-Bilder via RTSP sogar auf Handys zu übertragen, finden sich in der neuen Kamera wieder. Schwenk-Neige-Funktion Absolut neu hingegen ist die Schwenk-Neige-Funktion, die eine Drehung des Kopfes um 350° und eine Neigung des Kameramoduls um 90° erlaubt. Damit kann nahezu jeder Raum mit Übersicht überwacht werden. Mit den mitgelieferten Halterungen kann die Kamera sowohl an der Wand als auch an der Decke montiert werden. Intelligente Funktionen Speicherbare Preset-Positionen, ein programmierbarer Wächterrundgang und die Möglichkeit, die Kamera über den Internet-Explorer oder die mitgelieferte Rekordersoftware zu steuern, machen aus dem Digi-Lan Netzwerkdome einen intelligenten Überwachungsprofi. Besonderer Clou ist die Steuerung der Kamera durch einfaches Klicken in den gewünschten Bildbereich. Ein eingebauter Bewegungssensor mit Voralarmbildspeicher und das Verschicken von Überwachungsbildern oder kurzen Videosequenzen via Email oder FTP runden den Funktionsumfang ab. Die Kamera, die Video- und Audiostreams in Realtime (25 FPS) übertragen kann, ist als LAN- und als W-LAN Variante verfügbar. Trotz hochwertiger Technik, innovativen Funktionen und der mitgelieferten Gratis-Software bleibt die Kamera durchaus erschwinglich. Der empfohlene Verkaufspreis (netto) liegt für die LAN-Kamera bei 399,0 Euro, für die W-LAN Variante bei 499,0 Euro.

Preis Hersteller: Preise auf Anfrage, bitte registrieren

Preis Endkunde: Preise auf Anfrage, bitte registrieren

URL: http://www.security-center.org