Aktueller Channel Fokus:

Komponenten & Peripherie

Verkaufszahlen des Marktforschers Gartner für die EMEA-Region

Absatz mit Druckern, MFPs und Kopierern bricht um ein Viertel ein

21.08.2009 | Redakteur: Katrin Hofmann

Alle Top-5-Hersteller kämpfen mit massiven Absatz-Verlusten.
Alle Top-5-Hersteller kämpfen mit massiven Absatz-Verlusten.

Dem Marktforschungsunternehmen Gartner zufolge wurden im ersten Halbjahr 2009 in der Region EMEA knapp ein Viertel weniger Drucker, Multifunktions-Printer (MFPs) und Kopierer abgesetzt als noch im Vorjahreszeitraum. Die beiden Marktführer Hewlett-Packard und Canon sind am stärksten betroffen.

18 Millionen Drucker, Kopierer und MFPs wurden im ersten Halbjahr in der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) verkauft. Dem Marktforschungsunternehmen Gartner zufolge entspricht das einem Rückgang von 24,4 Prozent im Vergleich zur Anzahl der Verkäufe in den ersten sechs Monaten des Vorjahres.

Die Top-5 wanken

Betroffen von Absatzverlusten ist jeder der fünf größten Hersteller, Hewlett-Packard ebenso wie Canon, Epson, Brother und Samsung Electronics. Die beiden Marktführer Hewlett-Packard, gefolgt von Canon wurden von der globalen Rezession allerdings am stärksten getroffen. Ihre Auslieferungen fielen um 31,5 beziehungsweise 25,8 Prozent. Epson verlor 16,3 Prozent und landete auf dem dritten Rang. Die Verkäufe der Viert- und Fünftplatzierten Brother und Samsung Electronics gaben am geringsten nach, um 8,4 beziehungsweise 6,2 Prozent. Auch alle weiteren Hersteller müssen ein Absatzminus von insgesamt 23 Prozent verkraften.

Dass sich die Lage kurzfristig bessern könnte, hält Gartner-Analyst Tosh Prabhakar für unwahrscheinlich: „Wir gehen davon aus, dass der Markt auch im zweiten Halbjahr zweistellig schrumpfen wird. Im Worst-Case-Szenario könnte sich der Rückgang auf bis zu 30 Prozent belaufen.“ Denn viele Unternehmen hätten ihre Hardware-Ausgaben eingefroren.

Alternative Services anbieten

Deshalb suchten die Hersteller derzeit nach Alternativen wie Managed Print Services oder Dokumentenmanagement-Software, um ihre Einnahmen zu steigern. Prabhakar rät zum Verkauf von Services, die Kunden dabei helfen, laufende Kosten zu kontrollieren und einzusparen, pro Seite zu senken und Geräte zu konsolidieren.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2040691 / Markt & Trends)