Wireless and Mobility

802.11n: Das Ende der Ethernet-Ära?

Bereitgestellt von: Aruba Networks GmbH / Aruba Networks

802.11n: Das Ende der Ethernet-Ära?

Der 802.11n-Standard des Institute of Electrical and Electronics Engineers läutet das Ende drahtgebundener Ethernet-Netzwerke als dominierende Zugangstechnik in lokalen Netzwerken von Unternehmen ein.

Mobilitätsinfrastrukturen in Unternehmen sollen nahtlosen Zugriff auf Informationen zu jeder Zeit, an jedem Ort und mit beliebigen Geräten ermöglichen. Mobiler Datenzugriff kann einen entscheidenden Beitrag zur Business Continuity leisten, die Zusammenarbeit verbessern, Teleworking vereinfachen und die Mitarbeiterzufriedenheit steigern.

In diesem Whitepaper wird 802.11n mit Gigabit Ethernet beim Einsatz als Zugangstechnik in lokalen Netzwerken (LANs) verglichen. Die beiden Techniken werden im Hinblick auf sechs Aspekte verglichen: Mobilität, Performance, Sicherheit, Planung/Überwachung/Steuerung, Mitarbeiterqualifikation und Kosten.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 15.08.11 | Aruba Networks GmbH / Aruba Networks