MSP, aber wie? [Gesponsert]

7 Schritte für einen erfolgreichen Start

Mit Datto zum Managed Service Provider.
Mit Datto zum Managed Service Provider. (Bild: ArtemSam - stock.adobe.com)

Kaum ein anderes Thema wird in der IT-Services-Branche so intensiv diskutiert wie Managed Services. Analysten prognostizieren exorbitante Wachstumsraten, die Nachfrage steigt rasant und auch sonst ist die Expertenmeinung international eindeutig: An Managed Services gibt es für IT-Dienstleister heute und morgen kein Vorbeikommen mehr.

Kritiker wenden ein, dass der Hype um Managed Services allein von den Lösungsanbietern getrieben sei und IT-Dienstleister sich weiter auf das konzentrieren sollten, was sich jahrzehntelang bewährt hätte: Troubleshooting, Installation, Reparatur etc.

Managed Services Teil der digitalen Evolution

Dabei lassen die Traditionalisten jedoch einen wichtigen Aspekt außer Acht: Managed Services sind keineswegs ein künstliches Konstrukt, sondern eine natürliche Weiterentwicklung des IT-Supports, angepasst an die steigenden Anforderungen der Digitalisierung und den massiven Fachkräftemangel. Und dass diese unaufhaltsam fortschreitet, daran haben auch die kritischsten Stimmen keinen Zweifel.

Break-Fix funktioniert zwar noch und wird auch in den nächsten Jahren nicht verschwinden. Die Nachfrage und damit die Relevanz des Modells werden im Zuge des digitalen Fortschritts jedoch weiter sinken.

Je mehr Cloud, desto weniger On-Premise

Für IT-Dienstleister sind das gute Nachrichten: Je mehr Cloud, desto weniger On-Premise. Die Skalierbarkeit und die Margen der Managed Services im Vergleich zu den stark personalgebundenen Break-Fix-Dienstleistungen sind deutlich höher. Hinzu kommen bessere unternehmerische Gestaltungsspielräume, bessere Planbarkeit, Zukunftssicherheit und Wettbewerbsvorteile.

Um davon profitieren zu können, müssen IT-Dienstleister ihr Geschäftsmodell sukzessive umstellen. Davor schrecken viele Unternehmen zurück, zumal das „alte“ Geschäft ja noch funktioniert – fragt sich nur, wie lange noch.

Erfolgreicher Start in 7 Schritten

IT-Dienstleister sollten die Einführung von Managed Services daher nicht weiter auf die lange Bank schieben. Es ist auch kein „Hexenwerk“, wie unzählige Erfolgsgeschichten beweisen.

Das A und O für eine erfolgreiche Transformation zum Managed Service Provider ist eine gute Vorbereitung. Mit diesen 7 Schritten kommen Sie Ihrem Ziel ein deutliches Stück näher und stellen die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft

1. Welche Tools benötige ich für mein Managed Services-Angebot?

Ohne Service-Automatisierung und Remote Monitoring & Management geht im Managed Services-Geschäft gar nichts. Informieren Sie sich über PSA- und RMM-Lösungen für MSPs. Auf welche Aspekte Sie dabei achten sollten, erfahren Sie im Whitepaper.

2. Welche Services will ich anbieten?

Legen Sie fest, welche Services sie in welcher Form anbieten wollen. Service-Pakete oder einzelne Services „à la carte“? Analysieren Sie die Bedürfnisse Ihrer Bestands- und Zielkunden und richten Sie Ihr Angebot danach aus. Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Whitepaper.

3. Welche Partner benötige ich für mein Angebot?

Partnerschaften mit Technologie-Anbietern ermöglichen den Zugang zu neuen Angeboten, verschaffen Wettbewerbsvorteile und stärken die Kundenbindung. Das sind die Kriterien für eine erfolgreiche Partnerauswahl.

4. Spezialisieren Sie sich.

Werden Sie zum Experten, entweder für eine bestimmte Branche oder für die Unternehmen in Ihrer Region.

5. Mehrwert bieten, darstellen und kommunizieren.

Billiger kann jeder, doch was sind die wirklichen Vorteile einer Zusammenarbeit für den Kunden? So stellen Sie den Mehrwert Ihrer Services dar und bieten Ihren Kunden Argumente, warum sie mit Ihnen zusammenarbeiten sollten.

6. Kein Erfolg ohne Marketing.

Sie können der beste IT-Dienstleister der Welt sein. Es nützt Ihnen nichts, wenn das keiner weiß. Sorgen Sie dafür, dass ihre Zielgruppe Sie und Ihr Angebot kennen bzw. leicht kennenlernen können.

7. Zufriedene Kunden bringen neue Kunden.

Machen Sie es Ihren Kunden leicht, Sie weiterzuempfehlen. Worauf Sie beim Empfehlungs-Marketing achten sollten, erfahren Sie im Whitepaper.

Lesen Sie mehr zum Thema hier im Whitepaper:
So werden Sie ein Managed Service Provider

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46102763 / Best Practice)