WAN-Konnektivität über 5G 5G-Kompetenz trifft auf Netzwerk-KI

Von Bernhard Lück

Die Managementlösungen „NetCloud“ von Cradlepoint und „Mist“ von Juniper Networks arbeiten ab sofort über Open-Cloud-APIs zusammen. Cradlepoint bringe hierbei seine Mobilfunkexpertise mit ein, von Juniper Networks komme Kompetenz in KI-gestützter Netzwerkanalyse.

Anbieter zum Thema

Die integrierte Lösung von Cradlepoint und Juniper Networks könne Wireless-WAN-Konnektivität über 5G bereitstellen und Netzwerke transparenter machen.
Die integrierte Lösung von Cradlepoint und Juniper Networks könne Wireless-WAN-Konnektivität über 5G bereitstellen und Netzwerke transparenter machen.
(Bild: Cradlepoint)

Die Zusammenarbeit von NetCloud und Mist über Open-Cloud-APIs biete Usern und Administratoren die flexible Netzwerkanbindung über WLAN, WAN oder 5G, das Management und die Orchestrierung über SD-WAN sowie die KI-gestützte Netzwerkanalyse – Funktionen, die nach Aussage der Partnerunternehmen bisher so nicht zu haben waren. Netzwerke würden transparenter und seien einfacher zu handhaben. Zudem steige die Geschäftskontinuität, beispielsweise durch weniger Verbindungsunterbrechungen.

Folgende Produkte und Funktionen sollen in Zukunft Bestandteil der integrierten Lösung und miteinander kompatibel sein:

  • 5G-Router, 5G-Adapter und NetCloud von Cradlepoint,
  • Wireless Assurance und Indoor-Standortservices von Juniper Mist Systems und Wireless Access Points von Juniper,
  • Wired Assurance und Access-Switches der EX-Reihe von Juniper Mist Systems,
  • WAN Assurance, Services-Gateways der SRX-Reihe und Session-Smart-Router von Juniper Mist Systems,
  • Marvis, der virtuelle Netzwerkassistent von Juniper, der mit der KI von Mist Systems proaktiv Empfehlungen ausspricht, einen autonomen Netzwerkbetrieb ermöglicht und über eine Konversationsschnittstelle mit NLP (Natural Language Understanding) verfügt.

Schon heute, so Cradlepoint und Juniper Networks, seien zuverlässige interne und externe Netzwerkverbindungen ein wesentlicher Faktor für Erfolg. Ihre Bedeutung werde in Zukunft sogar noch drastisch wachsen. Zahlreiche Unternehmen trieben die Entwicklung neuer Funktionen voran, bei denen sich 5G in drahtlosen WAN-Netzwerken als überaus wirksam erweise. Zielmärkte, wie z.B. der Einzelhandel, könnten besonders davon profitieren. Dort würden sich LTE und 5G gerade zum neuen Standard der Anbindung entwickeln und den einheitlichen Zugang zum Netz ermöglichen – immer, überall und durch maximale Flexibilität bei der Auswahl der verschiedenen Netzwerke. Mit 5G könne ein Einzelhändler z.B. neue Standorte schnell in Betrieb nehmen, ohne auf den Netzwerkanschluss warten zu müssen, oder provisorische Pop-up-Netzwerke einrichten, die sofort zuverlässig funktionieren.

„Die sofort einsatzbereite, schnelle und zuverlässige 5G-Konnektivität verbessert bisherige und neue Kundenerfahrungen, ermöglicht maßgebliche Anwendungen und Services und eröffnet neue Möglichkeiten wie z.B. Selbstbedienungskassen, Gutscheine im passenden Moment und Asset-Tracking“, so Marc Bresniker, SVP für Product Management bei Cradlepoint. „Wir freuen uns, durch die Partnerschaft mit Juniper diese und andere geschäftliche Möglichkeiten anbieten und gleichzeitig die IT-Managementpraxis komplett umkrempeln zu können, indem wir NetCloud von Cradlepoint mit der KI von Mist Systems integrieren.“

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48075315)