NX300 von Samsung ab März im Handel 3D-fähige Systemkamera mit Universalobjektiv

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Susanne Ehneß / Susanne Ehneß

Samsungs neue Systemkamera NX300 erfährt durch ein optional erhältliches 2D/3D-Objektiv eine zusätzliche Dimension.

Firmen zum Thema

Die NX300 hat moderne Technik in ein ansehnliches Retro-Gehäuse verpackt.
Die NX300 hat moderne Technik in ein ansehnliches Retro-Gehäuse verpackt.
(Bild: Samsung)

Mit der NX300 hat Samsung eine weitere „Smart Camera“ entwickelt. Der Hersteller bezeichnet die spiegellose Systemkamera selbst als „Flaggschiff“ und „kompaktes Leistungspaket“. Revolutionär wird die Kamera jedoch erst durch das Objektiv „F 1,8 / 45 mm“: Auf Knopfdruck nimmt es dreidimensionale Bilder und Videos auf. Der Fotograf kann also zwischen 2D- und 3D-Perspektive ohne Objektivtausch wechseln. Laut Samsung ist die Wiedergabe auf allen 3D-HDTV-Geräten möglich.

Im Normalmodus ist das Objektiv mit 70 mm Brennweite und F 1,8 Lichtstärke ein klassisches Tele. Durch einen zuschaltbaren, integrierten Strahlenteiler können dann 3D-Aufnahmen gestartet werden. Das umschaltbare 2D/3D-Objektiv wird dadurch zum praktischen Universalobjektiv und ist für rund 400 Euro ab März erhältlich. Mit im Paket ist eine Gegenlichtblende.

Bildergalerie

Smart und unabhängig

Die Kamera selbst punktet mit einem schnellen CMOS-Sensor mit 20-Megapixel-Auflösung; der Bildprozessor arbeitet laut Samsung zudem viermal schneller als bei älteren Modellen – der Autofokus wird dadurch flotter und präziser.

Aufnahmen können manuell oder automatisch gesteuert werden. Der Fotograf kann sich entweder für eines der 14 Motivprogramme entscheiden, oder er stellt Blende, Verschlusszeit & Co. wahlweise über Kontrollrad und Tasten oder über das Touch-Display ein. Der Bildschirm ist 8,4 cm groß.

Auch „Smart“-Funktionen bringt die NX300 mit: Mittels Dual-Wi-Fi-Modul und App kann über Smartphone oder Tablet eine Verbindung zur Kamera hergestellt werden, sodass Videos und Bilder direkt übermittelt werden können. Auch die Steuerung und das Auslösen der Kamera sind damit möglich. Selbst ohne zusätzliche Devices können Fotos per E-Mail verschickt oder direkt über soziale Netzwerke veröffentlicht werden.

Die NX300 soll ebenfalls ab März für 799 Euro erhältlich sein. Es wird sie in Schwarz oder Weiß mit silbernem Deckel geben. Ein 18-55-mm-Objektiv wird mitgeliefert. □

(ID:37398100)