Aktueller Channel Fokus:

Business Continuity

Ohne Cloud keine Zukunft – ohne SD-WAN keine Cloud

3 Gründe, warum SD-WAN für die Cloud-Migration nötig ist

| Autor / Redakteur: Stefica Divkovic / Andreas Donner

Software-Defined Networking ermöglicht den dringend benötigten Wandel im Netzwerk, sagt Stefica Divkovic von Verizon Enterprise Solutions.
Software-Defined Networking ermöglicht den dringend benötigten Wandel im Netzwerk, sagt Stefica Divkovic von Verizon Enterprise Solutions. (Bild: Verizon Enterprise Solutions)

Früher waren Unternehmensnetzwerke innerhalb fester Parameter organisiert und es wurden allenfalls Anwendungen verbunden, die sich außerhalb des Standortes in einem Rechenzentrum befanden. Erweiterungen der Kapazitäten wurden Monate im Voraus geplant und Applikationen nur in regelmäßigen Abständen sorgfältig implementiert. Das ist heute anders und nur über Cloud und SD-WAN-Techniken realisierbar.

Im Vergleich zu modernen Netzwerken erscheint dies außerordentlich langsam. Heute bietet die Cloud skalierbare Infrastrukturen und ermöglicht es Anwendern, sich von mehreren Geräten und Betriebssystemen an Standorten auf der ganzen Welt mit wichtigen Anwendungen zu verbinden.

Aber mit der gewonnenen Flexibilität sind ein unvorhersehbarer Datenfluss und eine hohe Bandbreite verbunden. Dadurch, dass Nutzer jede beliebige App jederzeit öffnen können, wissen Unternehmen nicht genau, wann die Datennutzung in die Höhe schnellen wird. An dieser Stelle kommt SD-WAN ins Spiel. Und deshalb benötigen Unternehmen einen erfahren SD-WAN-Anbieter, um die Migration in die Cloud erfolgreich durchzuführen. Hier sind die wichtigsten Gründe, warum SD-WAN Unternehmen bei dem Umstieg in die Cloud hilft:

1. Traditionelle Netzwerke sind nicht mehr zeitgemäß

Traditionelle Netzwerke wurden nicht mit Blick auf die Cloud entwickelt. Sie haben Probleme mit bandbreitintensiven Anwendungen und unvorhersehbarem Datenverkehr. Dies kann zu Problemen bei der Performance und letztendlich zu verärgerten Endnutzern führen.

SD-WAN hilft dabei, den Datenverkehr zu kontrollieren und wichtige Anwendungen zu priorisieren – dadurch können Cloud-Anwendungen reibungslos laufen und die Benutzerfreundlichkeit wird verbessert.

2. SD-WAN verbessert die Benutzererfahrung

Die Anwendungserfahrung wird auch im Business-Alltag immer wichtiger. Im Consumer-Bereich wird eine App, wenn sie nicht gut genug funktioniert, von Kunden einfach wieder gelöscht und durch eine andere ersetzt. Diese Denkweise überträgt sich immer mehr auch auf die Unternehmenswelt. Organisationen sollten daher sicherstellen, dass ihre Netzwerke einen effizienten Geschäftsablauf unterstützen und ein erstklassiges Nutzungserlebnis für alle wichtigen Applikationen ermöglichen.

SD-WAN sorgt für Veränderungen. Die Technologie ist in der Lage, die Leistungsparameter von Anwendungen in öffentlichen, privaten und hybriden Clouds zu überprüfen und sie über die am besten geeigneten Verbindung zu leiten, um so die Leistung zu verbessern. SD-WAN nutzt die vorhandene Konnektivitätsinfrastruktur, damit alle Anwendungen effizient ausgeführt werden.

Darüber hinaus können Integrationslösungen, wie beispielsweise Secure Cloud Interconnect (SCI), die Leistung noch weiter verbessern und gleichzeitig eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzufügen. Sie können den Start in die Cloud sicherer gestalten. SCI nutzt ein leistungsstarkes privates MPLS-basiertes VPN-Netzwerk, um das Netzwerk sicher mit globalen Cloudanbietern zu verbinden. Dadurch müssen sich Nutzer nicht mehr mit mehreren Direktverbindungen auseinandersetzen, sondern der Datenverkehr ist vom öffentlichen Internet getrennt, was zusätzliche Sicherheit bietet.

3. SD-WAN befreit Unternehmen vom Rechenzentrum

Durch die Kombination von SD-WAN-Funktionen mit einer Cloud-Infrastruktur sind Unternehmen nicht mehr auf Rechenzentren angewiesen. Einige Partner, darunter Verizon, haben SD-WAN Edge Devices bei Cloud-Anbietern wie Amazon Web Services (AWS) implementiert. Dies ermöglicht einen schnellen Zugriff auf Anwendungen in der AWS-Cloud, während gleichzeitig eine stabile Verbindung zu bestehenden Anwendungen im Rechenzentrum erhalten bleibt. Das Ergebnis sind schnelle Apps und eine bessere Performance.

Moderne Anwendungen brauchen ein modernes Netzwerk. Aber ein Update auf diese neuen Lösungen und die Integration von Systemen und Anwendungen kann oftmals schwierig sein. Die Einbindung eines Partners, der über die Ressourcen, das Wissen und die Erfahrung verfügt, um diese Art von Veränderungen zu bewältigen, ist entscheidend für eine erfolgreiche Migration.

Stefica Divkovic.
Stefica Divkovic. (Bild: Verizon Enterprise Solutions)

Ein Solutions Architect kann die Netzwerke und die Anwendungsumgebungen von Unternehmen sowie deren Geschäftsziele analysieren und so feststellen, wie SD-WAN ihre Cloud-Anwendungen am besten ermöglicht, ihre Performance verbessert und zum Erreichen der gewünschten Geschäftsergebnisse beitragen kann.

Über die Autorin

Stefica Divkovic ist Managing Director bei Verizon Enterprise Solutions. Sie verantwortet die Region EMEA DACH, dazu zählen die Märkte Deutschland, Österreich und die Schweiz. In ihrer Funktion ist Divkovic für Verizons gesamtes ICT-Portfolio, einschließlich strategischer Konnektivität, Sicherheit, Internet der Dinge (IoT) sowie für Verizons Kommunikationslösungen für multinationale Unternehmenskunden in der EMEA DACH-Region verantwortlich.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46044311 / Cloud)