Aktueller Channel Fokus:

Storage&DataManagement

25 Jahre IT-BUSINESS, 25 Jahre IT- und Zeitgeschichte

2013: Edward Snowden „verpfeift“ die NSA

| Autor: Ira Zahorsky, Wilfried Platten

Noch etwas grob und wenig smart sieht die erste Samsung-Smartwatch aus.
Noch etwas grob und wenig smart sieht die erste Samsung-Smartwatch aus. (Bild: Kārlis Dambrāns - Flickr / BY 2.0)

25 Jahre sind gerade in der IT-Branche eine gefühlte Ewigkeit. Massive Veränderungen der Märkte, der Technologien und der Unternehmen haben das letzte Vierteljahrhundert geprägt. Eingebettet in Zeitgeschichte und die Entwicklung der IT-BUSINESS nehmen wir Sie mit auf eine kurze Zeitreise.

Wir nähern uns der Jetzt-Zeit. In Deutschland entzünden sich die Kontroversen am Thema Griechenland-Rettung, während sich Syrien, Ägypten und die Ukraine zu den heißesten Konfliktherden entwickeln. Dem Anschlag auf den Boston-Marathon fallen drei Menschen zum Opfer. Vor Lampedusa sterben Hunderte von Flüchtlingen, das Mittelmeer wird zum Massengrab. Mittelmeer-Anrainer Kroatien wird das 28. und bislang letzte EU-Mitglied.

Aufruhr in Rom: Benedikt XVI. tritt als erster Papst überhaupt zurück. Die FDP dagegen fliegt nicht ganz freiwillig erstmals aus dem Bundestag: Aus Schwarz-Gelb wird Schwarz-Rot, aber der Kopf bleibt. Angela Merkel bekommt 2013 ihre dritte Chance, Barack Obama seine zweite. Der NSA-Skandal trübt das Verhältnis der beiden nur kurzfristig ein. Die Bahn verliert ihr Langstrecken-Monopol und bekommt unliebsame Konkurrenz von den Fernbussen.

IT-Branche und Technologien

Der amerikanische „Whistleblower“ Edward Snowden bittet im Mai in Hongkong um Asyl. Seine Enthüllungen geben Einblicke in das Ausmaß der weltweiten Überwachungs- und Spionagepraktiken von Geheimdiensten, in erster Linie der NSA. Im Dezember wenden sich acht große amerikanische IT-Unternehmen (Apple, Yahoo, Facebook, Twitter, AOL, LinkedIn, Google und Microsoft) an die Politik und fordern, dass die Überwachung des Netzes durch US-Nachrichtendienste völlig neu geregelt werden müsse. Arrow kauft Computerlinks und Microsoft die Handy-Sparte von Nokia. Die GEZ-Gebühr für Unternehmen wird zum Jahresbeginn Pflicht.

Samsung präsentiert seine erste Smartwatch, die Galaxy Gear, auf einer Sonderveranstaltung der IFA. Das Gerät kann per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden und bestimmte Funktionen übernehmen. Da feilen die Apple-Techniker noch kräftig am Prototyp der eigenen Smartwatch.

Mit Windows 8.1 versucht Microsoft die Scharte wieder auszuwetzen, die Windows 8 bei vielen Anwendern hinterlassen hat. Apropos Windows: Panasonic zeigt ein 20-Zoll-Tablet mit 4K-Auflösung. In Smartphones und TV-Geräten tauchen die ersten gekrümmten Displays auf. Und der 3D-Druck hält aufgrund sinkender Preise Einzug in den Bereich der Consumer Electronics.

IT-BUSINESS

Die IT-BUSINESS Akademie wird in Vogel IT-Akademie umbenannt. Als Veranstaltung feiert der ENTERPRISE MOBILITY SUMMIT Premiere, der den kompletten Bogen vom Device- und Infrastruktur-Management über die Anwendungen im Front-und Backend bis hin zur Absicherung der mobilen Daten spannt. Es werden ein Best-Practice- sowie ein Innovation-Award verliehen.

Weitere Stationen der 25-Jahre-IT-BUSINESS-Zeitreise finden Sie hier.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44007897 / Aktuelles & Hintergründe)