Aktueller Channel Fokus:

Storage&DataManagement

25 Jahre IT-BUSINESS, 25 Jahre IT- und Zeitgeschichte

2005: Der Video-Rekorder wird abgelöst

| Redakteur: Dr. Stefan Riedl

Ein deutscher Papst in Rom, das gab es schon lange nicht mehr.
Ein deutscher Papst in Rom, das gab es schon lange nicht mehr. (Bild: Tobias Schulz-Hess_Fotolia.com)

25 Jahre sind gerade in der IT-Branche eine gefühlte Ewigkeit. Massive Veränderungen der Märkte, der Technologien und der Unternehmen haben das letzte Vierteljahrhundert geprägt. Eingebettet in Zeitgeschichte und die Entwicklung der IT-BUSINESS nehmen wir Sie mit auf eine kurze Zeitreise.

Wir sind Papst, und Angela hat es geschafft – im Schiller-Jahr! Benedikt XVI. folgt Johannes Paul II. auf den Heiligen Stuhl und Deutschland bekommt seine erste Kanzlerin. Auch auf sie wartet viel Arbeit: über fünf Millionen Menschen sind ohne Job. Auf den Autobahnen wird mit zwei Jahren Verspätung die LKW-Maut eingeführt. Die Heuschrecke wird als Hedgefond-Symbol Tier des Jahres.

Zeitenwende in Afrika: Benin verbietet als erster afrikanischer Staat die weibliche Genitalverstümmelung und Ellen Johnson-Sirleaf wird in Liberia erstes weibliches Staatsoberhaupt des Kontinents, großartig. Das Kyoto-Protokoll tritt in Kraft, und aus Asien kommen die ersten Berichte von Vogelgrippe-Toten. Hurrikan Katrina setzt New Orleans und das Missis­sippi-Delta unter Wasser.

Die IT-Branche und Technologien

Deutschland verbraucht für die Internet-Infrastruktur und deren Nutzung bereits mehr Strom als für die Beleuchtung. AMD und Intel bringen erste Dual-Core-Prozessoren auf den Markt, und Nokia stellt auf dem Linux World Summit in New York sein erstes Internet-Tablet (Nokia 770) vor. In Konkurrenz zum amerikanischen GPS wird der erste Satellit des geplanten europäischen Navigationssystems Galileo im All ausgesetzt.

Das Jahr 2005 markiert zudem die Ablösung der analogen Video­Rekorder durch DVD-Rekorder. Komfortable Funktionen wie Time-Shift sorgen für hohe Beliebtheit und rasche Verbreitung.

Der Umweltgedanke macht sich in der IT-Branche breit. Unter dem Schlagwort „Green IT“ spielen ­Umweltaspekte wie Stromsparfunktionen oder der Einsatz von Umweltgiften in der Produktion und beim Betrieb von Computern eine zunehmend wichtige Rolle. Das Elektrogesetz (ElektroG), das hierzulande das Inverkehrbringen und die Entsorgung von Elektronikgeräten regelt, fordert Hersteller, Importeure und auch Wiederverkäufer. Gerade Reseller tun sich in der Anfangszeit schwer, alle Vorgaben und Forderungen umzusetzen.

In der IT-Distribution und bei den Herstellern blüht die Konvergenz-Euphorie. Alles spricht vom Media-Center im Wohnzimmer, aber die großen Markterwartungen werden vorerst nicht erfüllt.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43982359 / Aktuelles & Hintergründe)