Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Chefsache: Die Trends 2016 10 IT-Highlights im Blick

| Autor: Katrin Hofmann

IT-BUSINESS befragt Analysten zum Jahreswechsel nach ihren Erwartungen für 2016. Lynn Thorenz, Director Research & Consulting bei IDC, benennt die aus Sicht des Marktforschers 10 wichtigsten Entwicklungen.

Firmen zum Thema

Lynn Thorenz, Director Research & Consulting bei IDC
Lynn Thorenz, Director Research & Consulting bei IDC
(Bild: IDC)

Welche Trends und Entwicklungen werden aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2016 prägen?

Die IT-Trends und Budgets im Jahr 2016 stehen voll und ganz im Zeichen der digitalen Transformation. Über die Hälfte der Unternehmen in Deutschland befindet sich dabei noch ganz am Anfang. Für CIOs wird das Jahr 2016 daher einen Wendepunkt bedeuten.

Diese Trends sollten CIOs im kommenden Jahr im Auge behalten:

  • 1. Digitale Transformation: Bis 2018 werden zirka 35 Prozent des IT- Budgets zum Aufbau neuer digitale Geschäftsmodelle aufgewendet.
  • 2. Cloud first: Bis 2018 wird mindestens die Hälfte der IT-Ausgaben Cloud-basiert sein.
  • 3. Bis 2017 werden 80 Prozent der CIOs weltweit ein „Data Transformation & Governance Framework“ initiieren, Informationen werden zum Wettbewerbsvorteil.
  • 4. IoT: Bis 2018 werden sich die Anzahl an vernetzten Geräte auf mehr als 22 Milliarden verdoppeln wird.
  • 5. Im nächsten Jahr werden 70 Prozent der IT-Abteilungen ihren Ansatz beim Thema IT-Sicherheit verändern: Weg von „Schützen und Verteidigen“ hin zu „Eindämmen und Kontrollieren“.
  • 6. 2016 werden 75 Prozent der CIOs neue Rationalisierungsinitiativen starten, um die IT-Landschaft zu vereinfachen und Innovation zu ermöglichen.
  • 7. Bis 2018 werden Unternehmen ihre Software Development Kapazitäten mehr als verdoppeln.
  • 8. Bis 2018 werden 80 Prozent der B2C- und 60 Prozent der B2B-Unternehmen ihren digitalen Auftrifft umfassend überholen.
  • 9. „Cognitive Everything“ – bis 2018 werden über die Hälfte der Entwicklerteams kognitive Services in ihre Apps integrieren.
  • 10. No mobile no way: Die Ausgaben für Mobility werden Ende 2018 mit zirka 40 Prozent ihren höchsten Anteil am IT Budget erreichen.

(ID:43770538)

Über den Autor

 Katrin Hofmann

Katrin Hofmann

Editor, IT-BUSINESS