Security Awareness Trainings als Umsatz-Booster

10 Gründe für Security Awareness Trainings

Bereitgestellt von: Kaspersky Labs GmbH

10 Gründe für Security Awareness Trainings

Unternehmen wissen, dass sie sich nicht nur auf eine gute Endpoint-Security-Software verlassen können. Zudem fordern neue gesetzliche Rahmenbedingungen wie die Datenschutzgrundverordnung zusätzliche Absicherungen der IT-Systeme und mehr Datenschutz.

Ohne ein passendes Portfolio mit den notwendigen Tools ist es jedoch schwierig und zeitaufwendig, diese Vorgaben einzuhalten.
Für Partner, die im ITK-Vertrieb tätig sind, bringt dies neue Herausforderungen an ihr Lösungsangebot mit sich, bietet aber gleichzeitig fantastische Möglichkeiten, um sich bei Unternehmen nicht nur als Softwarelieferant, sondern auch als Sicherheitsberater und Auditor zu positionieren. In diesem Whitepaper liefern wir Ihnen deshalb 10 Gründe, warum Sie Security Awareness Trainings in Ihr Portfolio aufnehmen sollten.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 04.10.18 | Kaspersky Labs GmbH