Studie zum Projektalltag

Zeitfresser blockieren kreative Köpfe

| Autor: Katrin Hofmann

Wenn die Uhr tickt und die eine benötigte Datei immer noch nicht aufgetaucht ist, ist das mehr als ärgerlich.
Wenn die Uhr tickt und die eine benötigte Datei immer noch nicht aufgetaucht ist, ist das mehr als ärgerlich. (Bild: Pixabay / CC0)

Obwohl Kreativität in Unternehmen eine wichtige Rolle spielt, findet sie einer Studie zufolge im Projektalltag kaum statt.

Ein Meeting jagt das nächste. Zwischendurch werden Dateien und Informationen zu anstehenden und laufenden Projekten gesucht und sortiert: Und schon ist der Tag vergangen. Das Gefühl, kaum etwas geschafft zu haben, bleibt zurück.

Gemäß einer Umfrage des Softwareanbieters Mindjet jedenfalls leiden Unternehmen hauptsächlich unter zwei „Problemen“, die sich auf die Projektarbeit und die Kreativität negativ auswirken: den Zeitfresser Meetings inklusive Reportings und schwer zugängliches Wissen.

35 Prozent der 406 befragten Mitarbeiter geben an, täglich zwischen 30 Minuten und einer Stunde durch Besprechungen „blockiert“ zu sein. Ein Viertel schätzt die mit Meetings verbrachte Zeit auf über zwei Stunden pro Tag. Laut den Studienautoren „zu viel Zeit“, die dafür verwendet werden muss.

Darüber sagen fast 40 Prozent, dass sie jeden Tag eine Stunde und mehr mit der Suche nach Mails und Dokumenten verbringen. Als Lösung für diese laut Mindjet „unbefriedigende Situation“ können sich 27 Prozent einen besseren Zugang zu Wissen oder den Aufbau einer zentralen Wissensdatenbank vorstellen.

Das Zeitfenster für Kreativität

Nach Einschätzung von 53 Prozent der Befragten ist nur ein Viertel der im Rahmen von Projekten erbrachten Leistungen kreativ. Etwa 34 Prozent sagen, maximal die Hälfte ihrer Arbeitszeit an Projekten kreativ zu sein. 49 Prozent denken, dass es helfen würde, wenn die einzelnen Projektmitglieder mehr Freiräume hätten. 62 Prozent gehen davon aus, dass die Zeit für Kreativität gleich bleibt oder weniger wird. Die Ursachen für ihre Prognosen sehen sie im zunehmenden Zeitdruck sowie der nicht enden wollenden Informationsflut, die jeden Tag beherrscht werden muss.

Hoher Stellenwert

Insgesamt gaben 40 Prozent der von Mindjet im November und Dezember 2016 befragten Unternehmen an, dass Kreativität für ihr Unternehmen einen mittleren bis hohen Stellenwert hat. In 56 Prozent der Organisationen gibt es sogar spezielle Maßnahmen, die die Kreativität fördern sollen. Die hierbei mit Abstand am häufigsten verwendete Methode ist das Brainstorming.

Jörg Steiss, General Manager Mindmanager EMEA, Corel schließt aus diesen Ergebnissen: „Es gibt hinsichtlich der Kreativität in den Unternehmen eine große Differenz zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Deshalb ist es mir ein großes Anliegen, den Unternehmen zu helfen, ihre Mitarbeiter bei Kreativitätsleistungen zu unterstützen. Ich bin davon überzeugt, dass sich mit der richtigen Methode schnell und einfach sehr positive Effekte erzielen lassen, ohne dass die Unternehmen grundlegende Umstrukturierungen vornehmen müssen.“

Zu berücksichtigen ist, mit Blick auf die Studie und ihre Auslegung durch Mindjet, dass Mindjet mit Mindmanager eine Software für die Organisation und Kommunikation von Informationen anbietet. Im August 2016 wurde Mindjet Mindmanager von Corel übernommen.

Katrin Hofmann
Über den Autor

Katrin Hofmann

Editor

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44530370 / Management)