Antwort des Einzelhandels auf die globale Wirtschaftskrise

Wie man "immersive" Shopping-Erfahrungen ermöglicht

Bereitgestellt von: ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Einzelhändler sehen sich mit Veränderungen konfrontiert, in das, die sich letztendlich zur neuen Norm für die Industrie entwickeln.

Unternehmen, die bei der Verbesserung von kritischen Kernkompetenzen Durchhaltevermögen zeigen, genießen bei der Rückkehr von den „guten Zeiten“ mehr Erfolg. Einzelhändler, die ihre Kunden am besten bedienen, haben eine anpassungsfähige, flexible und nachhaltige Organisation im Rücken. Die momentane Geschwindigkeit des technologischen Wandels und der globalen Expansion kann Angst einflößend sein, aber GRI glaubt, dass die Einzelhändler, die ihre Infrastruktur und Prozesse vereinfachen, dort auf Outsourcing zurückgreifen, wo es Sinn macht, und innovativ in der effektiven Bedienung ihrer Kunden sind, auch in den kommenden Jahren Erfolg haben werden.

Der globale Einzelhandel bewegt sich - mit integrierten CRM-Softwaresuites (Customer Relationship Management)  - nun in Richtung der Realisierung von umfassenden Immersiven Shopping-Erfahrung-Fähigkeiten (ISE), welche - auf einem gemeinsam genutzten, unternehmensweiten Informationsmodell basierend und eng mit solidem Merchandising und Shop-Erfüllungssystemen verknüpft - die wesentliche technologische Vorbedingung zur Realisierung dieses fundamentalen, strategischen Geschäftsziels darstellen.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.06.11 | ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG