Datacenter

Wie man Energieprobleme im Datacenter in den Griff bekommt

Bereitgestellt von: Avocent Deutschland GmbH

Die Energieversorgung bekommt man mit Tools in den Griff, die helfen, den Verbrauch zu messen, die Versorgungsinfrastruktur richtig zu dimensionieren und die Verfügbarkeit zu erhöhen.

Wenn die Anforderungen der IT steigen – obwohl die Budgets gleich bleiben oder gestrichen werden – wird das Thema Energieverbrauch immer wichtiger werden. Um Schritt zu halten, müssen alle Unternehmen in der Lage sein, den eigenen Stromverbrauch genauso zu messen und zu steuern, wie jeden anderen Aspekt der IT.

Dieses Whitepaper stellt eine Lösung vor, die effektives Energiemanagement unterstützt und gleichzeitig einen ganzheitlichen Überblick über den Energieverbrauch im Unternehmen sowie bei Bedarf eine genaue Betrachtung von jedem einzelnen Stromverteiler bzw. Server bietet. Das Reporting-Feature, das Berichte in Echtzeit bzw. aus der historischen Perspektive unterstützt, hilft dem Unternehmen, bessere strategische Entscheidungen über die Ressourcen des Datacenters zu treffen. Es hilft auch, die durchschnittliche Reparaturdauer von Servern und anderen Ressourcen zu verringern, was sich in der Gesamtverfügbarkeit widerspiegelt. Außerdem unterstützt die Software Umweltinitiativen in der IT, indem es dem Unternehmen hilft, Bereiche zu identifizieren, die für Energie- und Kosteneinsparungen überfällig sind und die Ergebnisse der Maßnahmen anschließend misst.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 04.05.07 | Avocent Deutschland GmbH