Virtualisierung

Wie man den vollen Wert der Virtualisierung realisiert

Bereitgestellt von: Avocent Deutschland GmbH

Virtualisierungstechnologien ermöglichen Kosteneinsparungen durch die Konsolidierung von Servern und die verbesserte Effizienz.

Weil sie IT-Gruppen in die Lage versetzt, mithilfe der Konsolidierung die Anzahl der benötigten Server zu reduzieren, hilft die Virtualisierungstechnologie nicht nur die Kosten für die Hard- und Software, sondern auch den Energie- und Platzbedarf zu reduzieren – allesamt willkommene Eigenschaften in einer Zeit, in der Budgetstreichungen an der Tagesordnung sind. Aber wie es so oft in der IT der Fall ist, hat sich die Virtualisierungstechnologie weit vor der Einführung von Tools zur deren effektiven Steuerung breit gemacht – dementsprechend sehen sich viele Unternehmen mit ärgerlichen Managementherausforderungen konfrontiert, die drohen, sämtliche Vorteile zunichte zu machen.

Eine diese Herausforderungen ist die Möglichkeit, sich einen konsolidierten Überblick über alle physikalischen und virtuellen Maschine sowie über die Servergruppen zu verschaffen, die Einzelanwendungen unterstützen. Das macht es schwer, Leistungsdaten von den Servern zu ermitteln oder Problemen auf den Grund zu gehen – ein sehr akutes Problem, wenn man überlegt, dass ein einzelner Server heute unter Umständen mehrere Anwendungen unterstützt. Darüber hinaus kann es in einer virtualisierten Umgebung schwer sein, den Zugriff der verschiedenen Administratoren auf die physikalischen und virtuellen Maschinen zu steuern. Das gilt erst recht, wenn die virtuelle Umgebung ständigen Änderungen unterliegt und neue virtuelle Maschinen mit ein paar Mausklicks erstellt werden können. Während diese Herausforderungen drohen, die vielen Vorteile der Virtualisierung zu untergraben, setzen sich Lösungen langsam durch.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 04.05.07 | Avocent Deutschland GmbH