Cloud-fähige Netzwerke

WAN Governance für Cloud Computing

Bereitgestellt von: Ipanema Technologies GmbH

Cloud Computing vereinfacht die Bereitstellung von Unternehmensapplikationen. Worin liegen die Vorteile?

Cloud Computing bedeutet auf der einen Seite Flexibilität bei den Ressourcen und weniger investitionsintensive OPEX-Modelle. Darüber hinaus müssen die Unternehmen keine internen Spezialisten für den Support bereithalten. Auf der anderen Seite jedoch wirkt sich Cloud Computing massiv auf die klassische “Shared Infrastructure” aus – das Weitverkehrsnetz (Wide Area Network – WAN), die eigentliche “Cloud”.

Die Verkehrsmatrix im WAN gestaltet sich in einer Cloud-Umgebung wesentlich komplexer. WAN Governance, ein IT-Management-Konzept auf Netzwerkebene, ermöglicht Unternehmen, ihre Weitverkehrsnetze als “Cloud-fähige” Netzwerke zu steuern. Das heißt, WAN Governance gibt Einblick in den zwischen Niederlassungen und den Rechenzentren in der Public und Private Cloud stattfindenden Netzwerkverkehr, um diesen bedarfsgerecht zu steuern und zu optimieren. Darüber hinaus sorgen Automatisierungsfunktionen für die Anpassung der Verkehrsströme, sobald neue Verkehrsmuster im Netzwerk entstehen.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 19.02.08 | Ipanema Technologies GmbH