Marktzahlen von IDC seit 2011 bis 2015

Wachstum im Hardware-Markt lässt nach

| Redakteur: Katrin Hofmann

Bis Jahresende werden die Ausgaben voraussichtlich um knapp zwölf Prozent zulegen.
Bis Jahresende werden die Ausgaben voraussichtlich um knapp zwölf Prozent zulegen.

Die Marktforscher von IDC haben ihre Prognose für die Entwicklung der weltweiten Hardware-Ausgaben bekannt gegeben.

2010 lagen die Ausgaben für Hardware rund um den Globus bei 701,2 Milliarden US-Dollar. Für dieses Jahr schätzen die IDC-Analysten, dass sie auf rund 781,3 Milliarden US-Dollar klettern könnten. Auch in den nächsten Jahren bis einschließlich 2015 könnten sie weiter zulegen, allerdings soll die jährliche Wachstumrate abnehmen.

Die Details zur Entwicklung, mit der die Marktforscher rechnen, erfahren Sie, wenn Sie die Grafik durch Anklicken öffnen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 30499900 / Viewpoints)