Der Kunde entscheidet, ob Etail oder Retail

Vobis will Partnern mit überarbeitetem Webshop Geschäft bescheren

26.11.2009 | Redakteur: Sarah Maier

Vobis-Urgestein Dr. Jürgen Rakow will es nochmal wissen.

Ein überarbeiteter Webshop soll den Franchise-Nehmern von Vobis mehr Umsatz bescheren. Im optimalen Fall kommt der Kunde beim Abholen seiner Bestellung in den Shop und kauft dort zusätzlich noch etwas. IT-BUSINESS sprach mit Geschäftsführer Siegfried Raising und Gesellschafter Dr. Jürgen Rakow über die strategische Ausrichtung des Retailers.

Anfang Dezember geht der überarbeitet Webshop von Vobis an den Start. Damit kommt die Zentrale dem Wunsch einiger der rund 30 Franchise-Nehmer nach. Wichtigste Neuerung dürfte die Verknüpfung zwischen Etail und Retail sein. Die Online-Bestellungen werden den Fachhändlern vermittelt, die in Kundennähe sind und im Bestfall sogar das gewünschte Produkt auf Lager haben. Für die ständige Aktualität der Daten ist gesorgt, denn mehrmals täglich werden diese auf den neuesten Stand gebracht. Der Konsument kann zudem wählen, ob er seinen Einkauf zugeschickt bekommen oder selbst in Vobis-Filiale abholen möchte.

Stephan Raisin, Geschäftführer von Vobis
Stephan Raisin, Geschäftführer von Vobis

„Für den Kunden hat es den Vorteil, dass er möglicherweise das Produkt sofort im Laden abholen oder sich vom Händler noch beraten lassen kann“, erläutert Geschäftsführer Siegfried Raisin. „Steht der Kunde im Geschäft, kann der Händler ihm Zusatzprodukte und Dienstleistungen verkaufen.“ Das persönliche Gespräch dient natürlich der Kundenbindung. Aber auch im Web hat sich Vobis hierzu Einiges einfallen lassen. So können nun auch Wunschlisten angelegt und der Link dazu an Freunde und Bekannte versendet werden. Zudem sind Features wie Produktsuche, Produktvergleiche, ein Bewertungssystem oder Preisalarm per E-Mail in den Shop integriert.

Jedem Franchise-Nehmer bietet sich die Möglichkeit zur Selbstdarstellung im E-Shop. Corporate Identity und Layout sind vorgegeben, doch die Subsides können um eigene Leistungsangebote und Produkte ergänzt werden.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, welche Erfahrungen Vobis bisher mit Webshops gesammelt hat.

 

Die „neue“ Vobis GmbH

Inhalt des Artikels:

  • Seite 1: Vobis will Partnern mit überarbeitetem Webshop Geschäft bescheren
  • Seite 2: Erfahrung gesammelt

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2042368 / Unternehmensstrategien)