Multifunktions-Printer im Visier - Analysen und Projekte

Viel Konkurrenz auf dem Markt für netzwerkfähige MFP

Bereitgestellt von: ama GmbH

Firmenkunden achten beim Einsatz der Alleskönner auf die neusten Trends, wie etwa das mobile Drucken oder Green-Printing. Die führenden Hersteller müssen sich diesen Herausforderungen stellen.

Der deutsche Druckermarkt ist für die Anbieterunternehmen in der IT-Branche offenbar hoch attraktiv. Eine kaum überschaubare Zahl von Herstellern kämpft um die Gunst der Anwenderunternehmen. Entsprechend zeigt die aktuelle ama-ITK-Strukturanalyse einen bemerkenswert fragmentierten Markt für Multifunktions-Printer.

Neben den laut ama fünf größten Anbietern Ricoh, HP, Kyocera, Konica Minolta und Canon, die insgesamt auf einen Anteil von 64,9 % kommen, tummeln sich in diesem Segment noch eine ganze Reihe weiterer Anbieter, die jedoch allesamt unter der Fünfprozentmarke bleiben. Hierzu zählen durchaus auch Global Player wie Xerox, Brother, Toshiba oder Samsung.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 15.06.12 | ama GmbH