Erfolgsgeschichte

Verdoppelung von Datenbankleistung

Bereitgestellt von: Equinix (Germany) GmbH

Durch die Migration einer reinen AWS-Technologieplattform auf eine Hybrid-Cloud, konnte Foursquare die Datenbankleistung verdoppeln und für eine schnelle Funktions- und Kapazitätserhöhung skalieren.

Wie viele schnell wachsende Web-Unternehmen fundierte Foursquare die technologische Basis für die eigene, beliebte Social-Networking-Site auf Amazon-Web-Services (AWS). Doch mit dem Wachstum der Benutzerbasis und Umsätze, stieß Foursquare aufgrund der reinen AWS-Infrastruktur auf technische und Leistungseinschränkungen. Einschränkungen in Bezug auf die Transaktionsverarbeitungskapazität, Netzwerkübertragungsgeschwindigkeit und Festplattenleistung bedeuteten, dass die zur Aufrechterhaltung eines schnellen Wachstums von Foursquare benötigten Ressourcen hinzugefügt werden mussten, was mit erheblichen Kosten verbunden war. Außerdem wollte das Unternehmen mehr Kontrolle über die Technologieplattformen, auf denen kritische Dienste ausgeführt wurden und einen besseren Einblick in die Netzwerkleistung. Bald wurde dem Foursquare-Engineering-Team klar, dass die eigene Technologieplattform aus der Public Cloud herauswachsen und zu einem Hybrid-Computing-Modell migrieren müsse – einem Modell, in dem das Team die Server und Datenanalytik auf die besonderen Anforderungen seines Unternehmens anpassen könnte, während es weiterhin die Amazon Public Cloud als Data-Warehouse und als Puffer für Spitzen in den Computing-Workloads verwenden könnte. Die Ingenieure von Foursquare erkannten zudem, dass der Ort, an dem sie den Private-Computing-Bestandteil ihrer Hybrid-Cloud schaffen würde, die Leistung und Effizienz seiner gesamten Cloud-Plattform mitgestalten könnte.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.05.15 | Equinix (Germany) GmbH