Deduplizierungssoftware

Technologie für die nächste Phase der Speicheroptimierung

Bereitgestellt von: Hewlett-Packard GmbH Division Storage Services / Hewlett-Packard GmbH Division Storage

IT-Unternehmen müssen sich ständig steigenden Anforderungen durch wachsende Datenmengen und strengere Anforderungen an RTOs (Recovery Time Objectives) sowie RPOs (Recovery Point Objectives) stellen.

Ein festplattengestützter Datenschutz sorgt für eine höhere Datensicherungs- und Wiederherstellungsleistung – und die Datendeduplizierung trägt entscheidend zur Wirtschaftlichkeit der Implementierung einer Disk-to-Disk- Datensicherung bei. Die heute beliebtesten Datensicherungsziele, die mit Deduplizierung ausgestattet sind, lösen jedoch nicht die auf lange Sicht absehbaren Betriebsprobleme, die aus den stetig wachsenden sekundären Speicherumgebungen resultieren. Dies gilt insbesondere für Skalierung, Leistung, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Verwaltungsfreundlichkeit.

In diesem Whihtepaper werden die Trends und Kundenanforderungen in Bezug auf Speicherung unter Berücksichtigung der Datendeduplizierung untersucht.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 16.03.11 | Hewlett-Packard GmbH Division Storage Services / Hewlett-Packard GmbH Division Storage