VNX und VNXe vereinen SAN und NAS

EMC setzt auf Unified Storage

19.01.2011 | Redakteur: Nico Litzel

Die VNXe-Systeme unterstützen CIFS, NFS und iSCSI und lassen sich auf bis zu 120 Laufwerke ausbauen. Techniken wie Thin Provisioning, Deduplizierung und Komprimierung sollen für mehr Effizienz im Rechenzentrum sorgen.

EMC aktualisiert das Portfolio. Erstmals bündelt der Hersteller mit VNX die SAN- und NAS-Funktionen der Clariion- und Celerra-Systeme in einem Unified-Storage-System. Zudem hat das Unternehmen Neuerungen bei den Deduplizierungssystemen der Data-Domain-Reihe angekündigt.

EMCs Unified-Storage-Produktfamilie unterteilt sich in zwei Plattformen: VNXe (e steht für entry) und VNX. VNXe richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen, Abteilungen von Großunternehmen oder Zweigstellen. VNXe wird weniger als 10.000 US-Dollar kosten und kann laut EMC dank zahlreicher ausgeklügelter Wizards auch von nicht spezialisiertem IT-Personal betrieben werden.

Die kompakten VNXe-Systeme messen zwei und drei Höheneinheiten, unterstützen Microsoft Hyper-V und Exchange und lassen sich auf bis zu 120 Laufwerke ausbauen (maximal 240 Terabyte Kapazität, 6-Gigabit/s-SAS und Nearline SAS). Neben CIFS und NFS bieten die Systeme auch einen iSCSI-Support. Eine Datensicherung ist nach Angaben von EMC bereits integriert, wie auch eine Replizierung. Techniken wie Thin Provisioning, Deduplizierung und Komprimierung sollen für mehr Effizienz sorgen.

Ein weiteres Highlight sind automatische Diagnose- und Support-Funktionen sowie Service-Tools, mit denen sich die Problemlösung beschleunigen soll.

VNX ist dreifach besser

Die für Großunternehmen konzipierte VNX-Serie lässt sich auf bis zu 1.000 Laufwerke pro System (bis zu zwei Petabyte Kapazität) ausbauen. Zum Einsatz können 6-Gigabit/s-SAS- und Nearline-SAS-Laufwerke sowie SSDs kommen. Neben Fibre Channel unterstützt VNX die Protokolle iSCSI, FCoE, NFS, CIFS, SOAP und REST.

Die VNX-Familie lässt sich nach Angaben von EMC dreimal leichter verwalten als aktuelle Midrange-Systeme des Herstellers. Zudem bietet die Unified-Storage-Familie dreimal so viel Performance wie bisher und ist EMC zufolge dreimal so effizient im Vergleich zu den bisher verfügbaren Produkten. So laufe ein SQL-Server, wie auch Oracle OLTP, dreimal schneller als bisher. Daneben soll ein VNX-System 500 virtuelle Desktops in acht Minuten booten. Im System kommt ein Multicore-Prozessor des Typs Intel Xeon 5600 zum Einsatz.

Weitere Highlights sind FAST VP für ein automatisiertes Tiering auf Datei- und Sub-LUN-Ebene und EMCs intelligente Cache-Funktion FAST Cache. Integrierte Sicherheits-, Backup- und Compliance-Funktionen runden das Produkt ab.

VNXe und VNX können ab sofort bestellt werden und sollen im Laufe dieses Quartals verfügbar sein.

Weiter mit: Neues von Data Domain

Kommentar vom Unified-Storage-Spezialisten NetApp zu VNX

Inhalt des Artikels:

»1 »2 nächste Seite


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2049292) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Storage abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Live Demo

Wachstumsmotor IT-Security – sind Sie schon dabei?
In unserem IT-BUSINESS Live-Cast erfahren Sie, welche klaren Wettbewerbsvorteile Ihnen Sophos als Reseller bietet:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung